Die seltensten Bienen der Welt.

Die seltensten Bienen der Welt.

Dave Goulson

Dave Goulsons Expeditionen ins Reich der Bienen sind „ein Zugewinn an Welt, an Farbe, an Leben“. Brigitte Neumann, ORF

Wenn wir Bienen und Hummeln retten wollen, müssen wir uns auf die Suche nach ihren seltensten Arten begeben. Um zu verstehen, warum sie verschwinden, aber auch, um diese faszinierenden Geschöpfe in Erinnerung zu behalten. Der Biologe Dave Goulson hat sich an ihre pollenbestäubten Fersen geheftet. Egal, ob er den Kampf der Goldenen Patagonischen Hummel gegen invasive Arten beschreibt oder auf den Äußeren Hebriden die letzten Deichhummeln Großbritanniens aufspürt: Immer ist seine Leidenschaft für die Wildbestäuber ansteckend. Und seine Tipps, wie wir in unserer unmittelbaren Umwelt Bienen vor dem Sterben bewahren, machen unbändige Lust darauf, den heimischen Balkon mit Beinwell zu bepflanzen.


Über den Autor

Dave Goulson

Dave Goulson

Dave Goulson, Jahrgang 1965, ist Hummelforscher und einer von Englands bekanntesten Naturschützern. Sein "Sunday Times"-Bestseller "A Sting in the Tale" stand auf der Shortlist des Samuel Johnson Prize, des renommiertesten ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Dave Goulson

Alle Bücher von Dave Goulson

Weitere Empfehlungen für Sie

Die seltensten Bienen der Welt.

Presse

"Goulsons Buch ist ein Werk des Staunens." Fritz Habekuss, Die Zeit, 08.06.17

"Goulson kann lebhaft erzählen, sein Forschergeist war schon als Kind ausgebildet, als er aus Taubenkot Sprengstoff erzeugen wollte. Seine Reportagen sind voller Leidenschaft. Nicht nur Bienen haben in diesem Mann einen Freund." Peter Pisa, Kurier, 24.06.17

"Es kommt selten vor, dass wissenschaftliche und schreiberische Klasse in einer Person vereinigt sind, meist gehen diese beiden Eigenschaften getrennte Wege. Dave Goulson ist ein solche Ausnahme." (...)
"Goulsons Buch ist ein Werk des Staunens, das seinen Reiz nicht aus Exotik und Kuriosität ziehen muss, weil es von dem Willen getragen wird, vorurteilsfrei auf die Welt zu blicken." Fritz Habekuß, Die Zeit, 08.06.17

"Bei allem Charme ist das Buch vor allem eine erschreckende Bestandsaufnahme einer wohl unaufhaltsam im Verschwinden begriffenen Welt." Stefan Arndt, Hannoversche Allgemeine, 17.05.17

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend