Die Mosaische Unterscheidung

Die Mosaische Unterscheidung

Jan Assmann

Ob Christentum, Judentum oder Islam - alle monotheistischen Weltreligionen sind Kinder einer Revolution: die Ablösung der vielen Götter durch den alleinigen Gott. Diese Umwälzung brachte für unsere Vorstellung von der Welt, für unser Menschenbild und für unsere Ethik fundamentale Veränderungen mit sich. Dass der Kultur- und Religionstheoretiker Jan Assmann sie zugleich als Quelle von Intoleranz, Gewalt, Hass und Ausgrenzung sieht, macht seinen Essay zu einer explosiven Provokation.

Über den Autor

Jan Assmann

Jan Assmann

Jan Assmann, geboren 1938, hatte von 1976 bis 2003 den Lehrstuhl für Ägyptologie an der Universität Heidelberg inne und leitet seit 1978 ein Grabungsprojekt in Luxor (Oberägypten). Seit 2005 ist er Honorarprofessor für ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Jan Assmann

Alle Bücher von Jan Assmann

Weitere Empfehlungen für Sie

Die Mosaische Unterscheidung

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend