Die letzten drei Tage des Fernando Pessoa

Antonio Tabucchi

November 1935: Fernando Pessoa verbringt drei Tage im Krankenhaus. Währenddessen statten ihm seine Heteronyme, die Dichter, unter deren Maske er sich zeitlebens versteckt hat, einen Besuch ab. Pessoa spricht mit ihnen, diktiert ihnen seine letzten Wünsche, vertraut sich diesen Phantomen an, die ihn ein Leben lang begleitet haben. Tabucchi evoziert in dieser fiktiven Biographie mit Liebe und Leidenschaft das Leben und Tod eines der größten Dichter des 20. Jahrhunderts.

Über den Autor

Antonio Tabucchi

Antonio Tabucchi

Antonio Tabucchi (1943-2012), eine der bedeutendsten Stimmen der europäischen Literatur, war Autor von Romanen, Kurzgeschichten, Essays und Bühnenstücken und Herausgeber der italienischen Ausgabe der Werke Fernando ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Antonio Tabucchi

Alle Bücher von Antonio Tabucchi

Weitere Empfehlungen für Sie

Die letzten drei Tage des Fernando Pessoa

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend