Der Strand von Weymouth

John Cowper Powys

Weymouth, ein kleiner Ort an der englischen Küste, irgendwann in den zwanziger Jahren. Adam Skald muß sich entscheiden zwischen einem Rachevorhaben, das ihn vollkommen beherrscht, und der Liebe seines Lebens. Perdita Wane, die Frau, die er liebt, versucht, an ihren Verlusten und Enttäuschungen nicht zugrunde zu gehen. Der berühmte Clown Jerry Cobbold findet endlich den Mut, seine psychisch gestörte Ehefrau zu verlassen; sein Bruder Sylvanus, ein bizarrer Verkünder selbsterfundener Heilslehren, angeschwärmt vor allem von halbwüchsigen Mädchen, wird in die Irrenanstalt gesteckt, deren Leiter Dr. Brush nebenbei der Vivisektion huldigt … John Cowper Powys, der genialische Einzelgänger der europäischen Moderne, verwebt die Schicksale von Vereinsamten und Verstörten, von Besessenen, Tyrannen und Geistersehern zu einem grandiosen Roman der Leidenschaften, Obsessionen, des Wahns und der Erlösungssehnsucht. Doch wie immer bei Powys sind all diese Leben nur Teilaspekte des größeren Schauspiels der Naturereignisse, der zeitlosen Gewalten von belebter und unbelebter Natur.

Über den Autor

John Cowper Powys

John Cowper Powys (1872-1963), Sohn eines Pfarrers aus Derbyshire, studierte am Corpus Christi College in Cambridge, widmete sich zunächst der Literaturkritik und vertiefte sich nach dem Ersten Weltkrieg in das Studium der ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Der Strand von Weymouth

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend