Der Heimatlose

Der Heimatlose

Danilo Kis

Der Tod ist das zentrale Thema dieser zwischen 1980 und 1986 entstandenen Erzählungen. Ob Kis die letzten Tage Horváths, des Heimatlosen, in Paris beschreibt, ob er die letzten Stunden Ivo Andric' vergegenwärtigt oder von seinem Freund Piotr Rawicz erzählt. Es ist gut, daß auch Kis' letzte Erzählungen seinen Tod überdauert haben und nun für uns zugänglich sind.

Über den Autor

Danilo Kis

Danilo Kis, 1935 in Subotica als Sohn eines ungarischen Juden und einer Montenegrinerin geboren, zählt zu den bedeutendsten europäischen Autoren der Gegenwart. Er starb 1989 in Paris. Sein Werk umfasst Romane, Erzählungen, Gedichte ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Danilo Kis

Alle Bücher von Danilo Kis

Weitere Empfehlungen für Sie

Der Heimatlose

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend