Den Wolf einen Wolf nennen
Den Wolf einen Wolf nennen
Den Wolf einen Wolf nennen
Den Wolf einen Wolf nennen
Den Wolf einen Wolf nennen
Den Wolf einen Wolf nennen
Den Wolf einen Wolf nennen
Den Wolf einen Wolf nennen
Den Wolf einen Wolf nennen
Den Wolf einen Wolf nennen
Den Wolf einen Wolf nennen
Den Wolf einen Wolf nennen
Kaveh Akbar

Den Wolf einen Wolf nennen

übersetzt aus dem Englischen von Jürgen Brôcan
Lieferstatus: sofort lieferbar In der Lieblingsbuchhandlung bestellen
Details zum Buch
  • Erscheinungsdatum: 19.04.2021
  • 192 Seiten
  • Hanser Berlin
  • Fester Einband
  • ISBN 978-3-446-26935-4
  • Deutschland: 20,00 €
  • Österreich: 20,60 €

Kaveh Akbars schreibt Lyrik von fast ungebremster emotionaler Wucht. „Ein herausragender Gedichtband, unverkennbar eigen und von größter Schönheit.“ Roxane Gay

Das Debüt eines außergewöhnlich kraftvollen Lyrikers: Kaveh Akbars Gedichte sprühen Funken, sie bersten vor Beredsamkeit, Bild- und Ideenreichtum, sprachlicher Musikalität. Wenn Kaveh Akbar über Liebe und Begehren schreibt, über Herkunft und Identität und immer wieder über den qualvollen Kampf mit der eigenen Alkoholsucht, entsteht leidenschaftliche Lyrik von fast ungebremster emotionaler Wucht, gefasst in einer vollkommen eigenen Sprache. Gedichte eines mit sich, Gott und der Welt Ringenden, der die Finsternis kennt und die Schönheit leuchten lässt.

Kaveh Akbar

Kaveh Akbar

Kaveh Akbar, 1989 in Teheran geboren, gehört zu den wichtigsten neuen Stimmen der zeitgenössischen amerikanischen Lyrik. Seine Gedichte erschienen unter anderem in The New Yorker, The New York Times, Poetry Magazine, Best American ...

Mehr über Kaveh Akbar

Weitere Empfehlungen für Sie

Den Wolf einen Wolf nennen

Presse

„Da hören wir natürlich die antiken Dichtersänger, die Rhapsoden, die am Werk sind, den großen elegische Ton, den man auch in der amerikanischen Moderne seit der Beat-Generation kennt …. Heute nennt man vieles dieser Art von Performance Spoken Word Poetry, aber die Wort-Kombinatorik, der metaphorische Reichtum bei Akbar ist deutlich größer, vielfältiger als bei traditionellen Vertretern der Spoken Word Poetry. … Es ist eine Dichtung die eine Forschungsreise vornimmt in die Innenwelt des existenziell erschütterten Ich.“ Michael Braun, Deutschlandfunk, 01.07.2021

„Akbar findet für das, was er ausdrückt, eine ausgeprägt eigene Sprache, eine Sprache, die einerseits sehr nah an gesprochener Umgangssprache liegt, die aber gleichzeitig einem stark assoziativen Fluss folgt und geprägt ist von einer schier überquellenden Fülle kraftvoller und eigensinniger Bilder, deren Wurzeln ebenso in den Traditionen arabischer und persischer Lyrik wie auch im mutigen Zugang zum Unterschwellig-, Vor- und Unter-Bewussten liegen.“ Stefan Hölscher, Signaturen, 19.4.2021

Termine

Kaveh Akbar: "Den Wolf einen Wolf nennen" Zu Gast beim LiteraturFestivalNantesbuch (online dazugeschaltet) | Zur Veranstaltungs-Website


LiteraturFestivalNantesbuch

Kaveh Akbar: "Den Wolf einen Wolf nennen" im Rahmen des Nantesbuch Literature Festival Lyrikkarussell - alle 30 Minuten an drei Orten mit Kaveh Akbar (Iran) – live zugeschaltet aus den USA, in englischer Sprache | Zur Veranstaltungs-Website

Bad Heilbrunn
Wirtschaftshof der Stiftung Kunst und Natur gGmbH,
Natesbusch 2,
83670 Bad Heilbrunn

Alle Termine zum Buch
Alle Termine

Leseproben

Ihr Kommentar

* Diese Angaben sind verpflichtend