Das Schlachtfeld des Lebens

Das Schlachtfeld des Lebens

Graham Greene

Bei Unruhen während einer poltischen Versammlung ersticht der kommunistische Busfahrer Drover einen Polizisten, als er glaubt, der wolle seine Frau schlagen. Drover wird zum Tode verurteilt, die Familie verzweifelt bei ihren Bemühungen um seine Begnadigung. Drovers Bruder Conrad dreht schließlich durch, weil er nichts zu erreichen vermag und weil ihn nach seinem Verhältnis mit der vereinsamten Schwägerin ein Schuldgefühl plagt. Beim Versuch, den Beamten auf offener Straße zu erschießen, wird er überfahren und stirbt, bevor bekannt wird, daß das Todesurteil des Bruders in eine langjährige Haftstrafe umgewandelt worden ist.

Über den Autor

Graham Greene

Graham Greene

Graham Greene, 1904 in Berkhamsted / England geboren, 1991 in Vevey / Schweiz gestorben. Sein Werk umfasst alle Gattungen der Literatur, viele seiner Romane wurden mit großem Erfolg verfilmt. Bei Zsolnay sind zuletzt Der stille ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Graham Greene

Alle Bücher von Graham Greene

Weitere Empfehlungen für Sie

Das Schlachtfeld des Lebens

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend