Das Erbe

Isaac Bashevis Singer

Als eine breit entfaltete Familienchronik aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert erzählt dieser Roman die Geschichte des Aufbruchs von Polen und Juden in die moderne Zivilisation, die sich in jenen Jahren nach westlichem Vorbild in Polen ausgebreitet hat. Die Handlung führt über das westliche Europa hinaus, mit den Auswanderern in die USA und auch schon nach Palästina. Die vielfältigen Lebensschicksale der Mitglieder verschiedener Familien werden nicht "gelöst", sondern, wie eine Romangestalt Singers sagt, schärfen das Gefühl dafür, dass es "kein Kinderspiel ist, geboren zu werden, zu heiraten, Generationen in die Welt zu setzen, zu altern und zu sterben".

Über den Autor

Isaac Bashevis Singer

Isaac Bashevis Singer wurde 1904 in Radzymin (Polen) geboren und wuchs in Warschau auf. Er erhielt die traditionelle jüdische Erziehung und besuchte ein Rabbinerseminar. Mit zweiundzwanzig Jahren begann er Gedichte zu schreiben, ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Isaac Bashevis Singer

Alle Bücher von Isaac Bashevis Singer

Weitere Empfehlungen für Sie

Das Erbe

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend