Aus fremder Heimat

Eine neue Art von Exilliteratur, Exil im eigenen Land, wird in Deutschland sichtbar. Der kritische Autor wird innerhalb seiner Gesellschaft, weil er von deren Norm abweicht, zum Exilanten gemacht, bis er sich in letzter Konsequenz unter dem wachsenden Druck ins reale Exil begibt. Die Autoren: Michael Hamburger, Barbara Honigmann, Sarah Kirsch, Lew Kopelew, Günter Kunert, Erich Loest, Gunther R. Lys, Hans Mayer, Christa Moog, Herta Müller, Hans Noll, Raissa Orlowa, Werner Söllner und Richard Wagner.

Weitere Empfehlungen für Sie

Aus fremder Heimat

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend