Alphabet und Zeichenstift

Alphabet und Zeichenstift

Vom 30. August bis 12. Oktober 2008 hat das Bilderbuchmuseum in Troisdorf das Werk von Rotraut Susanne Berner in einer großen Ausstellung präsentiert. Den Titel der Ausstellung, "Alphabet und Zeichenstift", trägt auch dieses Buch. 50 Schriftsteller, Verleger und Kollegen haben dafür kunterbunte Geschichten, Gedichte und kleine Essays geschrieben. Die Künstlerin selbst hat dazu Bilder ausgewählt und neu gezeichnet. Das so entstandene Lese-Bilder-Buch ist Künstlerportrait und Selbstportrait, spielerische Werkübersicht und Ausstellungskatalog, vor allem aber: ein Kaleidoskop des Schaffens einer der vielseitigsten Büchermacherinnen der Gegenwart. Mit Texten u. a. von Quint Buchholz, Christoph Hein, Paul Maar und Roger Willemsen.

Alphabet und Zeichenstift

Presse

"Ihre Illustrationskunst, ihre Handschrift des sparsamen Strichs, ist sofort wiederzuerkennen und trotzdem überraschend wandelbar und immer wieder neu." Roswitha Budeus-Budde, Süddeutsche Zeitung, 01.08.2008

"Die Magierin des deutschen Bilderbuchs." Spiegel Spezial, 06/08

"Das Katalogbuch spiegelt das Gesamtwerk der Gefeierten." Hans ten Doornkaat, NZZ am Sonntag, 21.09.08

"Rotraut Susanne Berner gehört zu den Besten. Sie hat in der Illustration und Gestaltung von Kinderbüchern Maßstäbe gesetzt." Eva Ludwig, Bulletin Jugend & Literatur, 11.08

"Rotraut Susanne Berner ist keine Illustratorin, sie ist eine Erzählerin. Sie schreibt mit dem Zeichenstift Bilder, die Leben atmen und Leidenschaft und Wahrhaftigkeit. Und die in der Bildgewalt einen unendlichen Raum lassen für die Fantasie. Eine Werkübersicht, ein Künstlerportrait, ein Selbstportrait von einer der spannendsten Büchermacherinnen unserer Zeit." Anja Lehmgrübner, Eselsohr, August 2008

"Die Illustrationen der gebürtigen Stuttgarterin Rotraut Susanne Berner sind Kunst und ihre Bücher - trotzdem - Bestseller. Mit ihren strahlenden, detailverliebten Bildern, in denen oft mit wenigen Strichen Atmosphären eingefangen und Seelenlagen ausgelotet werden, schafft sie den Balanceakt, Kinder wie Erwachsene zu begeistern. Mit Karlchen schickte sie vielen kleinen Menschen einen Komplitzen ins Kinderzimmer." Saarbrücker Zeitung, 04.09.2008

"Der Katalog ist eine ganz ungewöhnliche Hommage und führt auf sehr persönliche Weise durch das Schaffen einer der renommiertesten deutschen Illustratorinnen." Christine Birnbaum, Trierischer Volksfreund, 30.08.08

"Ein vergnüglich zu lesendes Kinderportrait." boersenblatt.net, 17.09.08

aktuelle Buchempfehlung des Monats: http://www.stube.at/buchtipps/kroetedesmonats.htm
Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur, Oktober 2008

"Der Katalog stellt auch eine Art Geburtstagsgabe mit Texten für und über die Berner dar. Die so Gewürdigte selbst hat den Band mit Beispielen aus ihrem Werk und freien Arbeiten versehen, die zeigen, wie vielfältig und facettenreich ihre Zeichnungen sind. Eine unterhaltsame Lektüre sowohl für LiebhaberInnen der Berner'schen Illustrationen als auch für jene, die einen Einstieg suchen in ihre Bilderwelt. ‚Sehen Sie sich die Bilder an, und dann sehen Sie eine Buchkünstlerin, wie es in den letzten dreißig Jahren an stilistischer Breite und handwerklicher Qualität wenig andere gab.' (Andreas Platthaus)." 1000 und 1 Buch, November 08

"Rotraut Susanne Berner ist aus dem Kinderbuchgeschehen schon lange nicht mehr wegzudenken. Auf keinen Fall möchten wir ihre wunderbaren Bilder missen. Gerade erschien der siebte Band ihrer Erfolgsserie um den Hasenjungen Karlchen, im Frühjahr schenkte sie den poetischen Kindergeschichten von Bart Moeyaert in Mut für drei ein Gesicht." Marlene Zöhrer, 1000 und 1 Buch, November 08

"Ein grafisch ansprechend gestalteter Ausflug in Berners Bilder- und Geschichtenwelt, geistreich und herzlich begleitet von zahlreichen Kollegen, Verlegern und Schriftstellern, deren Büchern sie unverwechselbare Gesichter gegeben hat. Viel Lob, viel Dank, erfundene und wahre Geschichten – darunter etwa Kollege Traxlers „Ständchen“: ‚Nach Durchsicht ihrer Bücher / mag ich sie gern und gerner / Die Rotraut, / die Susanne / und die Berner.’" St. Galler Tageblatt, 14.11.08

"Ein äußerst abwechslungsreicher und informativer Reigen, dem Bilder, Vignetten, und freie Arbeiten aus dreissig Jahren beigesellt sind." Buch & Maus, Heft 4/08

"Ein vergnüglich zu lesendes Künstler- und Selbstportrait, das gleichzeitig spielerische Werkübersicht und Ausstellungskatalog ist, vor allem aber: ein Kaleidoskop des Schaffens einer der vielseitigsten Büchermacherinnen der Gegenwart." www.planet1.net, 13.11.08

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend