A bis Z eines Pianisten

A bis Z eines Pianisten

Alfred Brendel

Ein ideales ABC des Klavierspiels: kenntnisreich, witzig, aufklärend und persönlich. Alfred Brendel ist der ideale Vermittler für alle Fragen, die das Klavier und die Klavierliebhaber stellen. Von A wie Anschlag, Akkord und Arpeggio bis Z wie Zusammenhang erklärt der weltberühmte Pianist die Geheimnisse, die sich ihm selbst in seiner jahrzehntelangen Praxis gestellt haben. Brendels Vademecum ist ein wunderbares Buch für alle Freunde des Pianoforte, für Musiker wie Musikliebhaber. Es kann ein Konzert nicht ersetzen, aber entscheidend vertiefen - denn so humorvoll und klug ist selten über das große schwarze Instrument geschrieben worden, das bis heute unsere Ohren herausfordert.


Über den Autor

Alfred Brendel

Alfred Brendel

Alfred Brendel, 1931 in Wiesenberg /Nordmahren geboren, lebt in London. Als Schriftsteller ist der weltberühmte Pianist Alfred Brendel mit Essays und Gedichten hervorgetreten.

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Alfred Brendel

Alle Bücher von Alfred Brendel

Weitere Empfehlungen für Sie

A bis Z eines Pianisten

Presse

"Dieses kleine Buch wird Musikgeschichte machen." Martin Meyer, Neue Zürcher Zeitung, 07.08.12

"Eine schlanke, heitere und blitzgescheite Sammlung von Notaten zur Musik. […] Blendend formuliert." Manfred Papst, Neue Züricher Zeitung, 02.09.2012

"Alfred Brendel legt mit seinem Glossar eine rückhaltlose Liebeserklärung an sein Instrument vor." Eleonore Büning, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.08.12

"Brendel gehört zu jenen fruchtbaren Geistern, die [...] nicht nur über profunde Gedanken verfügen, sondern diese auch ebenso treffsicher formulieren können." Werner Theurich, Spiegel online, 08.09.2012

"Seine Texte sind mit seinem Spiel in gewisser Weise vergleichbar: zum einen durchdacht, voller Wissen über die Sache, in allen ihren Facetten durchleuchtet und wissenschaftlich fundiert." Andreas Göbel, kulturradio rbb, 21.08.2012

"Eine kleine Enzyklopädie der Klavierkunst [...] mit viel Charme und Konzertweisheit." Salzburger Nachrichten, 04.09.12

"Das Buch beglückt den Konzertbesucher wie den Profi gleichermassen." Martin Preisser, St. Galler Tagblatt, 02.10.2012

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend