T.C. Boyle

© Jamieson Fry

T.C. Boyle

T. Coraghessan Boyle, 1948 in Peekskill, N.Y., geboren, unterrichtete an der University of Southern California in Los Angeles. Bei Hanser erschienen zuletzt Willkommen in Wellville (Roman, 1993), América (Roman, 1996), Riven Rock (Roman, 1998), Fleischeslust (Erzählungen, 1999), Ein Freund der Erde (Roman, 2001), Schluß mit cool (Erzählungen, 2002), Drop City (Roman, 2003), Dr. Sex (Roman, 2005), Talk Talk (Roman, 2006), Zähne und Klauen (Erzählungen, 2008), Die Frauen (Roman, 2009), Das wilde Kind (Erzählung, 2010), Wenn das Schlachten vorbei ist (Roman, 2012), San Miguel (Roman, 2013), die Neuübersetzung von Wassermusik (Roman, 2014), Hart auf hart (Roman, 2015), die Neuübersetzung von Grün ist die Hoffnung (Roman, 2016) und Die Terranauten (Roman, 2017). Im Frühjahr 2018 erscheint ein neuer großer Erzählungsband:  Good Home.  


Bücher von T.C. Boyle

Good Home

Good Home

T.C. Boyle

Wenn bei T.C. Boyle von "Good Home" die Rede ist, muss man auf alles gefasst sein: Ein Witwer legt sich eine Schlange zu, aber die Ratten, mit denen er sie füttern will, wachsen ihm so sehr ans ...

Zum Buch

Die Terranauten

Die Terranauten

T.C. Boyle

In einem geschlossenen Ökosystem unternehmen Wissenschaftler in den neunziger Jahren in den USA den Versuch, das Leben nachzubilden. Zwei Jahre lang darf keiner der acht Bewohner die Glaskuppel ...

Zum Buch

Grün ist die Hoffnung

Grün ist die Hoffnung

T.C. Boyle

Felix Nasmyth hat alles hingeschmissen: Er ist raus aus Kinderchor und Schulorchester, hat der Kirche den Rücken gekehrt, das Studium abgebrochen, geheiratet und sich scheiden lassen. Jetzt ...

Zum Buch

Alle Bücher von T.C. Boyle

T.C. Boyle

Termine

T.C. Boyle erhält den Jonathan Swift-Preis 2017 | Zur Veranstaltungs-Website

Zürich
Literaturhaus Zürich,
Limmatquai 62,
8001 Zürich

„Good Home“ – T.C. Boyle liest short stories. Moderation: Denis Scheck. Ausverkauft. | Zur Veranstaltungs-Website

Zürich
Schauspielhaus Pfauen,
Rämistrasse 34,
8001 Zürich

T.C. Boyle: "Die Terranauten". Moderation: Tom Kummer. Deutscher Text: Judith Cuenod. Tickets beim Veranstalter | Zur Veranstaltungs-Website

Bern
National Bern - Theatersaal,
Hirschengraben 24 / Eingang Maulbeerstraße,
3011 Bern

Alle Termine des Autors
Termine aller Autoren

Presse

"Mit T.C. Boyle hat vor gut dreißig Jahren ein Schriftsteller die Bühne betreten, der sich in keine Schublade bugsieren lässt: Erwartungen des Publikums können nicht bedient oder enttäuscht werden, da man bei Boyle mit jedem Roman zu einer nie unternommenen Reise aufbricht." SZ Magazin, 31.03.17

"Boyle ist beides, Patrot und Querulant, Menschenfreund und Einsiedler. Kein Literat, sondern Künstler, wie er betont. 'Artist'." Annabelle Seubert, taz am Wochenende, 11.03.17

"Boyle ist der Punk unter den berühmten amerikanischen Autoren." Sacha Batthyany, Tages-Anzeiger, 21.09.16

"Mit seinen Romanen rockt Boyle in Deutschland Säle, und mag er statt einer Gitarre auch bloß ein Buch dabei haben: 'Elvis has entered the building', wenn Boyle auf einer Bühne erscheint." Wieland Freund, Die Welt, 21.02.15

"Wenn Boyle einen Ton setzt, dann auch richtig; bei ihm weiß man vom ersten Satz an, was man bekommt." Jan Wiele, Frankfurter Allgemeine, 11.02.15

"T.C. Boyle ist ein gnadenloser Erzähler, allerdings auch ein gnadenlos guter." Thorsten Heimann, Die Welt, 03.02.15

"Schon seit Jahren ist T.C. Boyle der unterhaltsamste Historiograf der kalifornischen Gegenkultur." Matthias Matussek, Der Spiegel, 05.03.12

Awards

2003 O. Henry Award

1997 Prix Médicis Ètranger

1988 PEN Faulkner-Preis

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag erschienen
1989 World’s End. Roman. Aus dem Amerikanischen von Werner Richter
1991 Wenn der Fluß voll Whiskey wär. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Werner Richter
1992 Der Samurai von Savannah. Roman. Aus dem Amerikanischen von Werner Richter
1993 Willkommen in Wellville. Roman. Aus dem Amerikanischen von Anette Grube
1995 Tod durch Ertrinken. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Anette Grube
1996 América. Roman. Aus dem Amerikanischen von Werner Richter
1998 Riven Rock. Roman. Aus dem Amerikanischen von Werner Richter
1999 Fleischeslust. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Werner Richter
2001 Ein Freund der Erde. Roman. Aus dem Amerikanischen von Werner Richter
2002 Schluss mit cool. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Werner Richter
2003 Drop City. Roman. Aus dem Amerikanischen von Werner Richter
2005 Dr. Sex. Roman. Aus dem Amerikanischen von Dirk van Gunsteren
2006 Talk Talk. Roman. Aus dem Amerikanischen von Dirk van Gunsteren
2008 Zähne und Klauen. Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Anette Grube und Dirk van Gunsteren
2009 Die Frauen. Roman. Aus dem Amerikanischen von Kathrin Razum und Dirk van Gunsteren
2010 Das wilde Kind. Erzählung. Aus dem Amerikanischen von Dirk van Gunsteren
2012 Wenn das Schlachten vorbei ist. Roman. Aus dem Amerikanischen von Dirk van Gunsteren  
2013 San Miguel. Roman. Aus dem Amerikanischen von Dirk van Gunsteren
2014 Wassermusik. Roman (Neuübersetzung). Aus dem Amerikanischen von Dirk van Gunsteren
2014 Tod in Kitchawank. Übersetzt aus dem Englischen von Anette Grube (Hanser Box)
2015 Hart auf hart. Roman. Aus dem Englischen von Dirk van Gunsteren
2016 Grün ist die Hoffnung. Roman (Neuübersetzung). Aus dem Englischen von Dirk van Gunsteren
2017 Die Terranauten. Roman. Aus dem Englischen von Dirk van Gunsteren