Robert Darnton

Robert Darnton, Jahrgang 1939, studierte an den Universitäten Harvard und Oxford und lehrt heute Geschichte an der Princeton University. Von 1987 bis 1995 leitete er zudem das Programm European Cultural Studies der Princeton University. Er gilt als einer der bedeutendsten Historiker zur Französischen Revolution.


Bücher von Robert Darnton

Intellektuellendämmerung?

Intellektuellendämmerung?

Wo stehen die Intellektuellen - nach den politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Revolutionen, welche zuerst Mittel- und dann auch Osteuropa erschüttert und schließlich tief ...

Zum Buch

Literaten im Untergrund

Literaten im Untergrund

Robert Darnton

Robert Darnton führt den Leser in die dunkle, auch von der Wissenschaft bislang nicht ausgeleuchtete Welt der Raubdrucker, Hinterstubenverleger, Schmuggler und Polizeispitzel, die sich als ...

Zum Buch

Alle Bücher von Robert Darnton

Robert Darnton

Awards

2004 Mainzer Gutenberg-Preis

1996 National Book Critics Circle Award

1991 Prix Médicis

1991 Prix Chateaubriand

1984 Los Angeles Times Book Award

1979 Leo Gershoy Prize der American Historical Association

1973 Essay Prize der American Society for Eighteenth-Century-Studies

1973 Koren Prize der Society for French Historical Studies

1971 Essay Prize der American Society for Eighteenth-Century-Studies

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag sind erschienen
1983 Der Mesmerismus und das Ende der Aufklärung in Frankreich. Aus dem Amerikanischen und Französischen von Martin Blankenburg
1985 Literaten im Untergrund. Lesen, Schreiben und Publizieren im vorrevolutionären Frankreich. Aus dem Amerikanischen von Henning Ritter           
1989 Das große Katzenmassaker. Streifzüge durch die französische Kultur vor der Revolution.Aus dem Amerikanischen von Jörg Trobitius
1991 Der letzte Tanz auf der Mauer. Berliner Journal 1989-1990. Aus dem Amerikanischen von Hans Günter Holl
1998 Der Kuß des Lamourette. Kulturgeschichtliche Betrachtungen. Aus dem Amerikanischen von Jörg Trobitius