Mo Yan

© Johannes Kolfhaus / Gymnasium Marienthal

Mo Yan

Mo Yan wurde 1956 in Gaomi, Provinz Shandong, geboren. In Deutschland wurde er 1993 mit dem Roman Das rote Kornfeld bekannt. Mo Yans Werke wurden weltweit übersetzt und mit vielen Literaturpreisen ausgezeichnet. Für seinen Roman Frösche (Hanser 2013) erhielt er 2011 den Mao-Dun-Literaturpreis. Mo Yan ist Träger des Literaturnobelpreises 2012.


Bücher von Mo Yan

Wie das Blatt sich wendet

Wie das Blatt sich wendet

Mo Yan

Das bisher persönlichste Buch des chinesischen Nobelpreisträgers. Mo Yan erzählt von seiner Jugend, den Hindernissen auf seinem beruflichen Weg und vom Leben unter dem kommunistischen Regime. ...

Zum Buch

Frösche

Frösche

Mo Yan

Literaturnobelpreisträger Mo Yan zeigt sich mit seinem neuen großen Roman auf der Höhe seiner Kunst: Gugu ist die begabteste Hebamme in Gaomi. Seit Jahrzehnten bringt sie dort alle Kinder zur ...

Zum Buch

Alle Bücher von Mo Yan

Mo Yan

Awards

2012 Nobelpreis für Literatur

2011 Mao Dun Literaturpreis

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag erschienen
2013 Frösche. Roman.  Aus dem Chinesischen von Martina Hasse
2014 Wie das Blatt sich wendet. Aus dem Chinesischen von Martina Hasse

Bisher auf Deutsch erschienen
1993 Das rote Kornfeld. Roman
1997 Die Knoblauchrevolte. Roman
2002 Die Schnapsstadt. Roman
2009 Die Sandelholzstrafe. Roman
2009 Der Überdruss. Roman