Martin Grzimek

Martin Grzimek

Martin Grzimek, 1950 geboren, studierte Theaterwissenschaften in Berlin und Germanistik und Philosophie in Heidelberg. Nach Tätigkeiten als Lehrer für Deutsch als Fremdsprache und Dozent für deutsche Literatur in Heidelberg verbrachte er mehrere Jahre in Caracas / Venezuela und Santiago de Chile. Er ist Lehrbeauftragter am Internationalen Studienzentrum der Universität Heidelberg für Kreatives Schreiben und lehrte 2003 als Gastprofessor an der Colgate University im Staate New York, USA. Martin Grzimek ist verheiratet und lebt seit 1992 als freier Schriftsteller mit seiner Familie in Nußloch bei Heidelberg. Zuletzt erschien 2011 Tristan. Roman um Treue, Liebe und Verrat.


Bücher von Martin Grzimek

Tristan

Tristan

Martin Grzimek

Als Kind kann er nur überleben, wenn niemand weiß, wer er ist. Als junger Ritter reist er auf abenteuerlichen Wegen durchs ganze Abendland. Er bestreitet Kämpfe, besiegt gar einen Drachen und ...

Zum Buch

Von einem, der verzweifelt versucht, sich zu verlieben

Von einem, der verzweifelt versucht, sich zu verlieben

Martin Grzimek

Grzimek erzählt seine Liebesgeschichten wie Kriminalgeschichten. Ein Student der Philosophie macht eine unphilosophische Karriere als Frauenheld und erfindet eine bestürzende Geschichte. Ein ...

Zum Buch

Feuerfalter

Feuerfalter

Martin Grzimek

Einer der meistgesuchten Drogendealer Europas, bekannt unter dem Namen »Opal«, will den Journalisten Gerrit Becker zwingen, ihm eine authentische Biographie zu schaffen, um so, wie er glaubt, ...

Zum Buch

Alle Bücher von Martin Grzimek

Martin Grzimek

Awards

2012 Friedrich-Gerstäcker-Preis für Jugendliteratur der Stadt Braunschweig

2012 Auswahlliste des Rattenfänger-Literaturpreises

2011 Buch des Monats Dt. Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

2011 Beste 7 Bücher für junge Leser, Deutschlandfunk

1992 Glauser-Preis

1983 Förderpreis des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie

1980 Hermann-Hesse-Förderpreis der Stadt Karlsruhe

1980 Rauriser Literaturpreis

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag sind erschienen: 
1980 Berger. Roman.
1982 Stillstand des Herzens. Erzählungen.
1984 Trutzhain. Ein Dorf
1989 Die Beschattung.
1992 Feuerfalter. Kriminalroman.
1995 Von einem, der verzweifelt versucht, sich zu verlieben. Erzählungen.

Im Hanser Kinder- und Jugendbuch sind erschienen:
1995 Ein Bärenleben. Kinderbuch. Mit farbigen Bildern von Marcus Herrenberger
1998 Rudi Bärenstark. Kinderbuch. Mit vielen farbigen Bildern von Marcus Herrenberger
2005 Rudi – Ein tolles Bärenleben. Kinderbuch. Mit s/w-Illustrationen von Leonard Erlbruch
2011 Tristan. Roman um Treue, Liebe und Verrat. Jugendbuch