Marie Darrieussecq

© Ji-Elle / Wikipedia

Marie Darrieussecq

Marie Darrieussecq, 1969 in Bayonne geboren, studierte Literaturwissenschaft an der École Normale Supérieure in Paris. Ihr erster bei Hanser erschienener Roman " Schweinerei" (1997) machte sie in Deutschland mit einem Schlag berühmt. Bei Hanser erschienen außerdem " Gespenster sehen" (Roman, 1999), "Das Baby" (2004), " Prinzessinnen" (Roman, 2013) und " Man muss die Männer sehr lieben" (Roman, 2015). Marie Darrieussecq lebt als Schriftstellerin und Psychoanalytikerin in Paris.


Bücher von Marie Darrieussecq

Man muss die Männer sehr lieben

Man muss die Männer sehr lieben

Marie Darrieussecq

Die junge Französin Solange steht am Beginn ihrer Filmkarriere in Hollywood. Mehr als zu den Schönen und Erfolgreichen unter ihren Kollegen fühlt sie sich zu dem Outsider Kouhouesso ...

Zum Buch

Prinzessinnen

Prinzessinnen

Marie Darrieussecq

Die blutjunge Solange will nicht länger warten. Während Madonna mit dem Hit „Like a virgin“ das verschlafene Städtchen Clèves erreicht, setzt sie alles daran, ihre Unschuld zu verlieren. ...

Zum Buch

Gespenster sehen

Gespenster sehen

Marie Darrieussecq

»Eines Tages ist mein Mann verschwunden. Er ist von der Arbeit nach Hause gekommen, hat seine Aktentasche an die Wand gestellt und mich gefragt, ob ich Brot gekauft hätte.« Die Ich-Erzählerin ...

Zum Buch

Alle Bücher von Marie Darrieussecq

Marie Darrieussecq

Awards

2013 Prix Médicis

1988 Preis für Jungschriftsteller von Le Monde

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag erschienen:
1997 Schweinerei.  Roman. Aus dem Französischen von Frank Heibert
1999 Gespenster sehen. Roman. Aus dem Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel und Frank Heibert
2004 Das Baby. Aus dem Französischen von Frank Heibert
2013 Prinzessinnen. Roman. Aus dem Französischen von Patricia Klobusiczky
2015 Man muss die Männer sehr lieben. Roman. Aus dem Französischen von Patricia Klobusiczky