Marguerite Yourcenar

Marguerite Yourcenar, 1903 in Brüssel geboren, Historikerin, Literaturwissenschaftlerin,Schriftstellerin, lebte seit 1939 in den USA. 1980 wurde sie als erste Frau in die Académie francaise aufgenommen. Ihr umfangreiches schriftstellerisches Werk, für das sie mit zahlreichen bedeutenden Literaturpreisen ausgezeichnet wurde, umfasst Romane, Erzählungen, Dramen, Gedichte, Essays und Übersetzungen. Marguerite Yourcenar starb 1987 in Bar Harbor.


Bücher von Marguerite Yourcenar

Die Zeit, die große Bildnerin

Die Zeit, die große Bildnerin

Marguerite Yourcenar

15 Essays einer großen Humanistin, die wie Romane fesseln. Marguerite Yourcenar lenkt den Blick des Lesers auf Kavafis und seine verborgenen erotischen Geständnisse, auf die hintersinnige ...

Zum Buch

Feuer

Feuer

Marguerite Yourcenar

In neun Erzählungen lyrischer Prosa berichtet Marguerite Yourcenar von den Feuern der Liebe und von den Menschen, die in Verzweiflung und ekstatischer Verzückung darin lodern. Halb mythische ...

Zum Buch

Chenonceaux

Chenonceaux

Marguerite Yourcenar

Dieses Buch über das berühmteste der Loireschlösser ist ein Juwel, ein Gemälde voll funkelnder Lichter und flackernder Düsternis, menschlicher Tugend und Niedertracht, ein historischer ...

Zum Buch

Alle Bücher von Marguerite Yourcenar

Marguerite Yourcenar

Awards

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag sind erschienen
1984 Gedenkbilder. Eine Familiengeschichte. Aus dem Französischen von Rolf und Hedda Soellner
1985 Lebensquellen. Eine Familiengeschichte. Aus dem Französischen von Rolf und Hedda Soellner
1985 Mishima oder die Vision der Leere. Edition Akzente. Aus dem Französischen von Hans-Horst Henschen                         
1986 Der Fangschuß. Roman. Aus dem Französischen von Richard Moering
1987 Eine Münze in neun Händen. Roman. Aus dem Französischen von Rolf und Hedda Soellner
1989 Liebesläufe. Eine Familiengeschichte. Aus dem Französischen von Rolf und Hedda Soellner
1991 Die schwarze Flamme. Roman. Aus dem Französischen von Anneliese Hager, René Cheval und Bettina Witsch
1993 Chenonceaux. Schloß der Frauen. Aus dem Französischen von Rolf und Hedda Soellner
1993 Alexis oder der vergebliche Kampf. Aus dem Französischen von Peter Gan   
1996 Feuer. Erzählungen. Aus dem Französischen von Rolf und Hedda Soellner
1998 Die Zeit, die große Bildhauerin. Essays über Mythen, Geschichte und Literatur. Aus dem Französischen von Rolf und Hedda Soellner