Lilian Faschinger

© Copyright: Marko Lipus

Lilian Faschinger

Lilian Faschinger, geboren 1950, studierte Anglistik und Geschichte in Graz. Seit 1992 arbeitet sie als Schriftstellerin und Übersetzerin. Ihr vielbeachteter Roman Magdalena Sünderin (1995) wurde in siebzehn Sprachen übersetzt. 2008 erhielt sie den Friedrich-Glauser-Preis. Sie lebt in Wien.


Bücher von Lilian Faschinger

Die Unzertrennlichen

Die Unzertrennlichen

Lilian Faschinger

Auf der Insel Procida vor Neapel verschwindet eine junge Frau namens Regina, und in der Südsteiermark fährt während des Begräbnisses des ewigen Hippies Caspar Fux der Blitz mitten durch die ...

Zum Buch

Stadt der Verlierer

Stadt der Verlierer

Lilian Faschinger

Matthias hat viele Beziehungen. Und er hasst es, wenn Frauen ihm widersprechen. Als er eines Tages im Lainzer Tiergarten eine Frau, die sich umbringen wollte, rettet, beginnt eine weitere, ...

Zum Buch

Alle Bücher von Lilian Faschinger

Lilian Faschinger

Awards

2010 Kärntner Landeskulturpreis

2008 Friedrich Glauser-Preis

1998 Literaturpreis des Landes Steiermark

1990 Österreichischer Staatspreis für literarische Übersetzer

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag erschienen
2007 Stadt der Verlierer. Roman

Im Zsolnay Verlag erschienen
2012 Die Unzertrennlichen (ET: 30. Juli 2012)

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl)
1983 Selbstauslöser. Lyrik und Prosa
1986 Die neue Scheherazade. Roman
1989 Lustspiel. Roman
1993 Frau mit drei Flugzeugen. Erzählungen
1994 Ortsfremd. Gedichte
1994 Sprünge. Kurzgeschichten
1995 Magdalena Sünderin. Roman
1999 Wiener Passion. Roman
2002 Paarweise. Acht Pariser Episoden