John Corey Whaley

© Vania Stoyanova 2016

John Corey Whaley

John Corey Whaley wuchs in Louisiana auf und arbeitete als Lehrer, ehe er Schriftsteller wurde. Bei Hanser erschien 2014 sein Debüt Hier könnte das Ende der Welt sein, das u. a. mit dem Michael L. Printz Award ausgezeichnet wurde. 2015 folgte Das zweite Leben des Travis Coates, das sich unter den Finalisten für den National Book Award (2014) befand. 2017 erschien sein dritter Jugendroman Hochgradig unlogisches Verhalten. John Corey Whaley lebt in Südkalifornien.


Bücher von John Corey Whaley

Hochgradig unlogisches Verhalten

Hochgradig unlogisches Verhalten

John Corey Whaley

Solomon muss nie aus dem Haus. Er hat zu essen. Er kann von seinem Fenster die Berge sehen, und seine Schulaufgaben macht er online, mit ungekämmten Haaren und im Schlafanzug. Ernsthafte ...

Zum Buch

Das zweite Leben des Travis Coates

Das zweite Leben des Travis Coates

John Corey Whaley

Seinen Kopf einfrieren und später auf einen gesunden Körper transplantieren? Travis hätte nie damit gerechnet, dass diese absurde Idee Realität werden könnte. Seine Einwilligung gab er, weil ...

Zum Buch

Hier könnte das Ende der Welt sein

Hier könnte das Ende der Welt sein

John Corey Whaley

Cullen stehen wie immer quälend lange Ferien in der Kleinstadt Lily bevor. Es ist ein Ort, an den man ziehen möchte, kurz bevor man stirbt. Teenager kann so viel Ruhe und Frieden deprimieren ...

Zum Buch

Alle Bücher von John Corey Whaley

John Corey Whaley

Awards

2015 Die besten 7 (Deutschlandfunk)

2015 Jugendbuch des Monats Ö1-Büchersendung ex libris

2014 Beste 7 Bücher für junge Leser, Deutschlandfunk

Bibliographie

Im Hanser Kinderbuch:
2014   Hier könnte das Ende der Welt sein. Jugendbuch
2015   Das zweite Leben des Travis Coates. Jugendbuch
2017   Hochgradig unlogisches Verhalten. Jugendbuch