Isaak Babel

Isaak Babel

Isaak Babel (1894 –1940) wuchs in Odessa auf und zog 1920 mit der Roten Kavallerie des Generals Budjonnyj als Reporter in den Russisch-Polnischen Krieg. Mit dem 1926 veröffentlichten Erzählband "Die Reiterarmee" wurde er zum gefeierten Schriftsteller; dem stalinistischen Terror entkam er dennoch nicht. 1940 wurde er als Staatsfeind erschossen, 1954 rehabilitiert. Bei Hanser erschien Mein Taubenschlag (Sämtliche Erzählungen, 2014).

Bücher von Isaak Babel
Wandernde Sterne

Wandernde Sterne

Isaak Babel

„Immer wieder ist es ein Glück Isaak Babel zu lesen.“ Manfred Papst, Neue Zürcher Zeitung

Isaak Babel ist ein hinreißender Erzähler von Weltrang; menschenfreundlich und ...

Zum Buch
Mein Taubenschlag

Mein Taubenschlag

Isaak Babel

Erschütternde Kindheitsbilder, herrliche Gaunergeschichten und schonungslose Kriegsbeschreibungen, Schilderungen vom Erwachen der Liebe und dem Entdecken der Künste – Isaak Babel, der von ...

Zum Buch
Alle Bücher von Isaak Babel

Isaak Babel

Awards