Isaac Bashevis Singer

Isaac Bashevis Singer wurde 1904 in Radzymin (Polen) geboren und wuchs in Warschau auf. Er erhielt die traditionelle jüdische Erziehung und besuchte ein Rabbinerseminar. Mit zweiundzwanzig Jahren begann er Gedichte zu schreiben, zunächst auf hebräisch, dann auf jiddisch. 1935 emigrierte er in die USA. Im Jahr 1978 wurde ihm für sein Gesamtwerk der Nobelpreis für Literatur verliehen. Singer starb 1991 in New York.


Bücher von Isaac Bashevis Singer

Massel und Schlamassel

Massel und Schlamassel

Isaac Bashevis Singer

Isaac Bashevis Singers Geschichten sind längst zu Klassikern der Kinderliteratur geworden. Ob "Noahs Taube" oder "Die Narren von Chelm", in diesem Band sind sie alle versammelt. Wer hat die Welt ...

Zum Buch

Ein Bräutigam und zwei Bräute

Ein Bräutigam und zwei Bräute

Isaac Bashevis Singer

Neues vom Nobelpreisträger Isaac Bashevis Singer: 27 Geschichten des großen Erzählers liegen hier erstmals auf Deutsch vor. So erzählt er von einem Handwerker, der eine Prostituierte heiraten ...

Zum Buch

Schatten über dem Hudson

Schatten über dem Hudson

Isaac Bashevis Singer

Ein gewöhnlicher Abend an der New Yorker Upper West Side: Freunde und Verwandte, allesamt Überlebende des Holocaust, debattieren über Gott und die Welt. Doch an diesem Abend nimmt das ...

Zum Buch

Alle Bücher von Isaac Bashevis Singer

Isaac Bashevis Singer

Awards

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag sind erschienen
1974 Feinde, die Geschichte einer Liebe. Roman. Aus dem Amerikanischen von Wulf Teichmann
1976 Der Kabbalist vom East Broadway. Geschichten. Aus dem Amerikanischen von Ellen Otten
1977 Leidenschaften. Geschichten aus der neuen und der alten Welt. Aus dem Amerikanischen von Ellen Otten
1979 Das Landgut. Roman. Aus dem Amerikanischen von Anna und Henning Ritter
1980 Soscha. Roman einer Liebe. Aus dem Amerikanischen von Ellen Otten
1981 Das Erbe. Roman. Aus dem Amerikanischen von Thomas Kolberger
1982 Die Gefilde des Himmels. Eine Geschichte vom Baalschem Tow. Aus dem Amerikanischen von Hannelore Neves
1983 Verloren in Amerika. Vom Schtetl in die Neue Welt. Aus dem Amerikanischen von Ellen Otten
1984 Die Familie Moschkat. Roman. Aus dem Amerikanischen von Gertrud Baruch
1985 Old Love. Geschichten von der Liebe. Aus dem Amerikanischen von Ellen Otten
1987 Der Büßer. Roman. Aus dem Amerikanischen von Gertrud Baruch
1988 Der Golem. Eine Legende. Aus dem Amerikanischen von Gertrud Baruch
1988 Massel & Schlamassel und andere Kindergeschichten. Aus dem Amerikanischen von Gertrud Baruch, Irene Rummler,
Rolf Innhauser und Hildegard Krahé. 1990 Ein Tag des Glücks und andere Geschichten von der Liebe. Aus dem Amerikanischen von Ellen Otten
1992 Der Tod des Methusalem und andere Geschichten. Aus dem Amerikanischen von Ellen Otten
1995 Max, der Schlawiner. Roman. Aus dem Amerikanischen von Gertrud Baruch
1996 Meschugge. Roman. Aus dem Amerikanischen von Gertrud Baruch
1998 Das Visum. Roman. Aus dem Amerikanischen von Gertrud Baruch
2000 Schatten über dem Hudson. Roman. Aus dem Amerikanischen von Christa Schuenke
2004 Ein Bräutigam und zwei Bräute. Geschichten. Aus dem Amerikanischen von Sylvia List
2004 Massel und Schlamassel. Kinderbuch