Heinz Oberhummer

© www.pertramer.at

Heinz Oberhummer

Seit 2007 gibt es die "Science Busters" als Bühnenshow und Radiokolumne (FM4), seit 2010 auch als Fernsehsendung (ORFeins, mit Top-Quoten) und in Buchform. Ihr erstes Buch "Wer nichts weiß, muss alles glauben" war "Buchliebling 2011", „ Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln“ (2012) wurde zum Wissensbuch des Jahres 2013 gekrönt. Beide waren Bestseller. Heinz Oberhummer, emeritierter Professor für Kern- und Astrophysik an der TU Wien, sorgte mit seinen Arbeiten über die Feinabstimmung des Universums für internationales Aufsehen. Sein Buch "Kann das alles Zufall sein?" wurde Wissenschaftsbuch des Jahres 2009. Heinz Oberhummer verstarb Ende des Jahres 2015.


Bücher von Heinz Oberhummer

Das Universum ist eine Scheißgegend

Das Universum ist eine Scheißgegend

Heinz Oberhummer, Martin Puntigam, Werner Gruber

Das Universum riecht komisch, klingt komisch und ist so gut wie leer. Fast überall wird man entweder verstrahlt, bekommt keine Luft oder verbrennt. Und das sind noch die schönsten Plätze. Mit ...

Zum Buch

Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln

Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln

Werner Gruber, Heinz Oberhummer, Martin Puntigam

Seit 2007 begeistern sie das Publikum mit ihrer einzigartigen Kombination aus Wissenschaft und schwarzem Humor: die Science Busters oder auch "die schärfste Science-Boygroup der Milchstraße". ...

Zum Buch

Alle Bücher von Heinz Oberhummer

Heinz Oberhummer

Awards

2013 Wissensbuch des Jahres in der Kategorie Unterhaltung

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag ist erschienen:
2012 Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln
2015 Das Universum ist eine Scheißgegend (zusammen mit Martin Puntigam und Werner Gruber)