Geoffrey Hill

Geoffrey Hill, 1932 in Bromsgrove, Worcestershire, geboren, lebt in Cambridge. Für sein poetisches Werk wurde er vielfach ausgezeichnet.


Bücher von Geoffrey Hill

Für die Ungefallenen

Für die Ungefallenen

Geoffrey Hill

In der angelsächsischen Welt zählt Geoffrey Hill zu den größten Lyrikern der Gegenwart. Im weiten und tiefen Echoraum seiner Sprache begegnen sich antike Autoren und biblische Propheten, ...

Zum Buch

Alle Bücher von Geoffrey Hill

Geoffrey Hill

Presse

"Hill, ein großer Liebhaber der Musik, strebte in einer abwechslungsreichen Vielfalt von Formen stets nach der perfekten Tonhöhe für seine sprachlich und gedanklich differenzierten Verse über das Los der Menschheit. Jeder Form von modischem Getue trotzend, stellte der gelehrte, komplizierte, aber auch selbstironische Lyriker die höchsten Ansprüche an sich wie an seine Leser. Auf seine dichte, anspielungsreiche Sprache trifft der Satz von T. S. Eliot zu, dass die Dichtung kommunizieren könne, noch bevor sie verstanden werde. ... Viele hielten ihn für den größten lebenden Dichter." Gina Thomas, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.07.16

Awards

2012 Knight Bachelor

2009 Truman Capote Award

1996 Fellow of the American Academy of Arts and Sciences

1988 IBBY-Diplom Schweiz

1972 Fellow der Royal Society of Literature

1971 The Alice Hunt Bartlett Prize

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag erschienen
2014 Für die Ungefallenen. Ausgewählte Gedichte 1959–2007. Aus dem Englischen von Werner von Koppenfels

Im Original erschienen (Auswahl)
Gedichtbände
1958 For the Unfallen
1968 King Log
1971 Mercian Hymns
1978 Tenebrae
1983 The Mystery of the Charity of Charles Péguy
1994 New and Collected Poems
1997 Canaan
1998 The Triumph of Love
2000 Speech! Speech!
2002 The Orchards of Syon
2005 Scenes from Comus
2006 Without Title
2006 Selected Poems
2007 A Treatise of Civil Power
Essays
1984 The Lords of Limit
1991 The Enemy's Country
2003 Style and Faith