Dror Mishani

© Yanai Yechiel / Paul Zsolnay Verlag

Dror Mishani

Dror Mishani ist Literaturprofessor in Jerusalem, spezialisiert auf die Geschichte der Kriminalliteratur. Bei Zsolnay erschienen Vermisst (2013), sein erster Roman und der erste in einer Reihe rund um Inspektor Avi Avraham, 2015 der zweite Fall, Die Möglichkeit eines Verbrechens. Die schwere Hand ist der dritte Band der Reihe.


Bücher von Dror Mishani

Die schwere Hand

Die schwere Hand

Dror Mishani

Avi Avraham, der „melancholische Sturkopf“, ist soeben zum Leiter des Ermittlungsdezernats von Cholon-Ayalon, Israel, ernannt worden. Beim nächsten Einsatz erkennt er die Leiche sofort: Lea ...

Zum Buch

Die Möglichkeit eines Verbrechens

Die Möglichkeit eines Verbrechens

Dror Mishani

In Cholon, Israel, wird eine Kindergärtnerin bedroht und brutal zusammengeschlagen. Als sie aus dem Koma erwacht, kann sie den Täter identifizieren – alle Fragen scheinen beantwortet. Doch ...

Zum Buch

Vermisst

Vermisst

Dror Mishani

Cholon, nahe Tel Aviv: Ein 16-jähriger Junge ist spurlos verschwunden. Inspektor Avi Avraham glaubt zunächst nicht an ein Verbrechen, doch von Ofer fehlt jede Spur, und daran ändert sich auch ...

Zum Buch

Alle Bücher von Dror Mishani

Dror Mishani

Presse

 "Kenner halten Dror Mishani bereits für Israels Krimiautor Nummer 1, für den würdigen, verspäteten Thronfolger der 2005 verstorbenen Batya Gur." Tim Neshitov, Süddeutsche Zeitung Online, 09.11.15

Awards

Bibliographie

Im Paul Zsolnay Verlag erschienen:
2013 Vermisst. Avi Avraham ermittelt. Aus dem Hebräischen von Markus Lemke
2015 Die Möglichkeit eines Verbrechens. Avi Avraham ermittelt. Aus dem Hebräischen von Markus Lemke
2018 Die schwere Hand. Avi Avraham ermittelt. Aus dem Hebräischen von Markus Lemke