Dragan Velikic

© Mikovan Milenkovic

Dragan Velikic

Dragan Velikić, 1953 geboren, lebt als freier Schriftsteller in Belgrad. Seine Bücher wurden in sechzehn Sprachen übersetzt. Zuletzt erschien sein Roman Bonavia (2014). Für Jeder muss doch irgendwo sein erhielt er zum zweiten Mal den NIN Preis, die höchste literarische Auszeichnung Serbiens. 


Bücher von Dragan Velikic

Jeder muss doch irgendwo sein

Jeder muss doch irgendwo sein

Dragan Velikic

Niemand hat sein Leben akribischer memoriert als seine Mutter. Als sie stirbt, tritt der Sohn ihre Erbschaft als Archivar der Erinnerung an, folgt der Flut der Bilder, die in ihm aufsteigt. ...

Zum Buch

Bonavia

Bonavia

Dragan Velikic

Belgrad, um die Jahrtausendwende: Der Krieg in Jugoslawien liegt gerade so lange zurück, dass er noch auf alles seinen Schatten wirft. Alle treibt die gleiche Frage um: Bleibt man, oder ist es ...

Zum Buch

Alle Bücher von Dragan Velikic

Dragan Velikic

Presse

"Das Ausprobieren fremder Lebensentwürfe ist das wahre Metier des Erzählers Dragan Velikic." Karl-Markus Gauß, Süddeutsche Zeitung

Awards