Dieter Wiesmüller

© DER SPIEGEL

Dieter Wiesmüller

Dieter Wiesmüller, 1950 in Rotenburg geboren, lebt seit 1955 in Hamburg. Er studierte Grafik, Malerei und Illustration an der Fachhochschule Hamburg und ist seit 1975 freiberuflich tätig. Er malte Bilder für Plattencover der deutschen Grammophon, illustrierte für das Zeit Magazin, den Stern, Capital, Vorwärts, die Wirtschaftswoche und Spiegel Special. Zwischen 1989 und 1999 erschienen Wiesmüllers Zeichnungen zum Spiegel-Essay. Für seine Titelbildgestaltungen auf Zeitschriften wurde er mehrfach vom Art Directors Club Deutschland ausgezeichnet. Neben zahlreichen Buchumschlägen wie für den Jugendroman "Der Goldene Kompass" von Philip Pullmann und Isabel Allendes "Die Stadt der wilden Götter" illustrierte Wiesmüller die Neuerzählung der Ilias und der Odyssee von Bernard Evslin sowie das Nibelungenlied von Franz Fühmann. Wiesmüller beeinflussten neben amerikanischen Illustratoren und Comic-Zeichnern Maler der Renaissance, der Romantik und des Magischen Realismus. Seine Arbeiten entstehen meist mit Tempera, Acryl und durch Aquarelltechnik.  

Dieter Wiesmüller

Awards

Bibliographie

Im Hanser Kinderbuch sind erschienen:
1995 Pipi, das rosarote Äffchen. Bilderbuch. Text von Carlo Collodi
2008 Reineke Fuchs. Vorlesebuch. Text von Johann Wolfgang von Goethe