Christophe Boltanski
© Julien Falsimagne

Christophe Boltanski

Christophe Boltanski, 1962 in Paris geboren, arbeitete lange als Journalist und Kriegsreporter bei Libération und Nouvel Observateur und war Chefredakteur der Zeitschrift XXI. Er ist der Sohn des Soziologen Luc Boltanski und ein Neffe des bildenden Künstlers Christian Boltanski. Sein erster Roman Das Versteck (Hanser, 2017) war ein Überraschungserfolg in Frankreich und wurde mit dem Prix Fémina ausgezeichnet.

Bücher von Christophe Boltanski
Die Leben des Jacob

Die Leben des Jacob

Christophe Boltanski

Über die Kraft sich immer wieder neu zu erfinden – der neue Roman von Christophe Boltanski.

Ein Jahr lang, zwischen 1973 und 1974, lässt sich ein gewisser Jacob B’chiri täglich ...

Zum Buch
Das Versteck

Das Versteck

Christophe Boltanski

Im Hof des Hauses in der Rue de Grenelle steht der Fiat 500, den Großmutter gern schwungvoll fährt, weil man dann nichts von ihrer Gehbehinderung merkt. Im Erdgeschoss führte Großvater seine ...

Zum Buch
Alle Bücher von Christophe Boltanski

Christophe Boltanski

Awards

2015 Prix Fémina

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag erschienen:
2017 Das Versteck. Roman. Aus dem Französischen von Tobias Scheffel [ET: 24.07.17]