Bruce Chatwin

Bruce Chatwin, 1940 in Sheffield geboren, arbeitete zunächst als Kunstsachverständiger bei Sotheby's, später als Journalist und freier Schriftsteller. Er starb 1989 in Nizza. Auf Deutsch erschienen u.a. Utz (Roman, 1989), Traumpfade (Roman, 1990), Was mache ich hier (Reiseberichte, 1991), Wiedersehen mit Patagonien (zusammen mit Paul Theroux, 1992), Auf Reisen (Photographien und Notizen, 1993), Der Traum des Ruhelosen (1996), Verschlungene Pfade (1999), Auf dem schwarzen Berg (Roman 2002) sowie Der Vizekönig von Ouidah (Roman, 2003).

Bücher von Bruce Chatwin
Der Nomade

Der Nomade

Bruce Chatwin

Er schrieb, wie er lebte: ohne Ruhe, ohne Rast. Bruce Chatwin war ein literarischer Nomade, seine Bücher wie "In Patagonien" oder "Traumpfade" machten ihn weltberühmt. Hinter dem Autor, der auf ...

Zum Buch
Der Vizekönig von Ouidah

Der Vizekönig von Ouidah

Bruce Chatwin

Die grausame und phantastische Geschichte des berüchtigten brasilianischen Sklavenhändlers Francisco da Silva: Von Macht und vom Trieb, von der Gier, dem Luxus und der Verblendung erzählt ...

Zum Buch
Auf dem Schwarzen Berg

Auf dem Schwarzen Berg

Bruce Chatwin

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wachsen die Zwillinge Benjamin und Lewis Jones in einer menschenleeren Gegend von Wales auf. Der Hof ist eine Art Garten Eden, den zu verlassen Benjamin und Lewis ...

Zum Buch
Der Traum des Ruhelosen

Der Traum des Ruhelosen

Bruce Chatwin

Verwurzelung und Heimatlosigkeit, Exil und Exotik, Besitz und der Verzicht auf alle Habe: das sind die Themen, um die Chatwins Denken und Schreiben kreist und die sich auch in diesen - zum ...

Zum Buch
Was mache ich hier

Was mache ich hier

Bruce Chatwin

Nirgends gibt es eine festgelegte Route bei seinen Reisen, es ist, als würde er sich die ganze Welt so erwandern, wie es die Ahnen der Aborigines in Australien taten. Und bei all seiner ...

Zum Buch
Traumpfade

Traumpfade

Bruce Chatwin

Traumpfade, Songlines: das sind die unsichtbaren labyrinthischen Wege, die den australischen Kontinent durchqueren und entlang denen die Ahnen der Ureinwohner wanderten, die mit ihren Liedern die ...

Zum Buch
Alle Bücher von Bruce Chatwin

Bruce Chatwin

Awards

1982 Whitbread First Novel Award

1982 James Tait Black Memorial Prize

1979 E. M. Foster Award

1978 Hawthornden Prize

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag sind erschienen 
1989 Utz. Roman. Aus dem Englischen von Anna Kamp
1990 Traumpfade. Roman. Aus dem Englischen von Anna Kamp
1991 Was mache ich hier. Aus dem Englischen von Anna Kamp
1992 Wiedersehen mit Patagonien. Zusammen mit Paul Theroux. Aus dem Englischen von Anna Kamp
1993 Auf Reisen. Photographien und Notizen. Aus dem Englischen von Anna Kamp. Hrsg. von David King und Francis Wyndham
1996 Der Traum des Ruhelosen. Aus dem Englischen von Anna Kamp
1999 Verschlungene Pfade. Bildband. Ausgewählt und mit einem Vorwort von Roberto Calasso
2002 Auf dem schwarzen Berg. Roman. Aus dem Englischen von Anna Kamp
2003 Der Vizekönig von Quidah. Roman. Aus dem Englischen von Anna Kamp
2014 Der Nomade. Briefe 1948-1988. Aus dem Englischen von Anna Leube und Dietrich Leube