Bernhard Pörksen

© Peter-Andreas Hassiepen

Bernhard Pörksen

Bernhard Pörksen, Jahrgang 1969, studierte Germanistik, Journalistik und Biologie und ist Professor für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen. Einem breiteren Publikum wurde er durch seine Arbeiten zur Skandalforschung (u.a. Der entfesselte Skandal, gemeinsam mit Hanne Detel) sowie seine Bücher mit dem Kybernetiker Heinz von Foerster (Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners) und dem Psychologen Friedemann Schulz von Thun (Kommunikation als Lebenskunst) bekannt. 2008 wurde er zum »Professor des Jahres« gewählt und für seine Lehrtätigkeit ausgezeichnet.


Bücher von Bernhard Pörksen

Die große Gereiztheit

Die große Gereiztheit

Bernhard Pörksen

Terrorwarnungen, Gerüchte, die Fake-News-Panik, Skandale und Spektakel in Echtzeit – die vernetzte Welt existiert längst in einer Stimmung der Nervosität und Gereiztheit. Bernhard Pörksen ...

Zum Buch

Alle Bücher von Bernhard Pörksen

Bernhard Pörksen

Termine

Bernhard Pörksen: "Die große Gereiztheit. Wege aus der kollektiven Erregung". In der Dialogreihe Geist & Gegenwart

Graz
Alte Universität Graz Graz

Bernhard Pörksen: „Die neue Medienmacht. Wie die digitale Kommunikation unser Leben verändert – was wir wissen müssen und tun sollten.“ Im Rahmen der Oerlenbacher Gespräche

Oerlenbach
Wilhelm-Hegler-Halle Oerlenbach

Bernhard Pörksen: "Die große Gereiztheit. Wege aus der kollektiven Erregung". Mit Marie-Luisa Frick. Im Rahmen der phil.COLOGNE. Moderation: Svenja Flaßpöhler

Köln
Balloni-Hallen,
Ehrenfeldgürtel 88-94,
50823 Köln

Alle Termine des Autors
Termine aller Autoren

Awards