Andreas Wirthensohn

Andreas Wirthensohn, geboren 1967, lebt als freier Lektor, Übersetzer und Literaturkritiker in München. Er übersetzte u.a. Bücher von Michael Hardt/Antonio Negri, Eva Illouz, Leopold Kohr und Eric Hobsbawm.     


Bücher von Andreas Wirthensohn

Okzidentalismus

Okzidentalismus

Ian Buruma, Avishai Margalit

Buruma und Margalit definieren "Okzidentalismus" als den blinden Hass gegen die Errungenschaften liberaler Gesellschaften, für dessen Motive manch westliche Intellektuelle bis heute Sympathie ...

Zum Buch

Die letzte Schlacht

Die letzte Schlacht

Stephen Harding

Anfang Mai 1945: Hitler ist tot, Nazi-Deutschland steht vor der Kapitulation. Doch Captain Jack Lee hat noch eine schwierige Mission: Er soll vierzehn prominente französische Häftlinge ...

Zum Buch

Hitlers Helferinnen

Hitlers Helferinnen

Wendy Lower

Sie waren jung und sie waren ehrgeizig. Den deutschen Truppen, die in Polen, in die Ukraine und in Weißrussland einmarschierten, folgten Hunderttausende von Frauen. Krankenschwestern waren ...

Zum Buch

Alle Bücher von Andreas Wirthensohn

Andreas Wirthensohn

Awards