Leipziger Buchmesse 2020

Die Buchmesse findet in diesem Jahr vom 12. bis 15. März statt.

Der März steht in Leipzig im Zeichen des Lesens. Die Leipziger Buchmesse und ihr Lesefest Leipzig liest sind das Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche. Autoren, Leser und Verlage treffen zusammen, um sich zu informieren, auszutauschen und Neues zu entdecken.

Unseren Stand finden Sie in Halle 4 Stand A109 / B104. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Services Preise & Aktuelles Unsere Buchtipps Termine

Services

Autoren am Stand

Veranstaltungen

Kinderbuch Autoren am Stand

Peise & Aktuelles

Preis der Leipziger Buchmesse

Nominiert in der Kategorie “Sachbuch/Essayistik”: Michael Martens zeichnet in seiner meisterlich geschriebenen Biografie den außergewöhnlichen Lebensweg des Nobelpreisträgers Ivo Andrić nach.

Mehr zum Buch

Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien

Für ihr Jugendbuchdebüt “Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte” wird Dita Zipfel mit dem Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendium 2020 ausgezeichnet.

Mehr zum Buch

Lange Leipziger Lesenacht

Seit 2005 präsentiert die Lange Leipziger Lesenacht (kurz L3) die Vielfalt der jungen deutschsprachigen Literatur. Mit dabei sind in diesem Jahr auch unsere Autoren Akiz, Cihan Acar, Dominik Barta und Birgit Birnbacher.

Mehr zur L3 erfahren

"Common Ground" – unsere Buchtipps zur diesjährigen Schwerpunktregion Südosteuropa


Solenoid

Solenoid

Mircea Cartarescu

Genial, verrückt, groß: Mit seinem monumentalen Roman um die Phantasiemaschine Solenoid schreibt sich Mircea Cartarescu endgültig in die Reihe der bedeutendsten Schriftsteller der Gegenwart ein.

Zum Buch

Wenn die Liebe ruht

Wenn die Liebe ruht

Drago Jancar

Der wichtigste slowenische Autor der Gegenwart: Mit seinem preisgekrönten Roman hat Drago Jancar ein Meisterwerk über die Liebe in Zeiten des Krieges geschaffen.

Zum Buch

Psalm 44

Psalm 44

Danilo Kis

Der erstmals ins Deutsche übersetzte Roman von Danilo Kiš aus dem Jahr 1962 erzählt von der Jüdin Maria, die 1944 mit ihrem sieben Wochen alten, im Lager geborenen Sohn aus Birkenau flieht.

Zum Buch

Die letzte Grenze

Die letzte Grenze

Kapka Kassabova

Kapka Kassabova reist ins alte Thrakien, dorthin, wo Bulgarien, Griechenland und die Türkei aufeinandertreffen – und entdeckt verborgene Welten und faszinierende Menschen

Zum Buch

Zwanzig Lewa oder tot

Zwanzig Lewa oder tot

Karl-Markus Gauß

Karl-Markus Gauß ist wieder auf Reisen gegangen, in Osteuropa und auf dem Balkan. Kenntnisreich vereint er Reportage, Geschichte und Autobiographie zu Reiseliteratur, wie sie kein anderer zu schreiben weiß.

Zum Buch

Oxenberg & Bernstein

Oxenberg & Bernstein

Catalin Mihuleac

Eine beeindruckende neue Stimme aus Rumänien: Catalin Mihuleac hat einen großen Familienroman geschrieben.

Zum Buch

Wo Orpheus begraben liegt

Wo Orpheus begraben liegt

Christian Muhrbeck, Ilija Trojanow

Die Reise in eine fremde Welt ungeahnter Kontraste und bezaubernder Geschichten, heraufbeschworen in kraftvollen Fotografien und fesselnden Erzählungen: Ilija Trojanow und Christian Muhrbeck reisten jahrelang durch Bulgarien, um die Facetten des dortigen Lebens zu erkunden.

Zum Buch

Im Brand der Welten

Im Brand der Welten

Michael Martens

"Ich betrachte Ivo Andric als meinen Vorläufer, denn er war so mutig, uns zu zeigen, dass wir alle aus dem gleichen Stoff sind." (Orhan Pamuk) - die erste Biografie des Nobelpreisträgers

Zum Buch

Die Brücke über die Drina

Die Brücke über die Drina

Ivo Andric

Der große Epiker Andric entfaltet die Geschichte vom 17. Jahrhundert bis zum Ersten Weltkrieg, und er zeigt uns unzählige Figuren - politische Märtyrer und religiöse Eiferer, jüdische Handwerker und islamische Händler, serbische Bauern und österreichische Beamte.

Zum Buch

Mein Prag

Mein Prag

Peter Demetz

Neu aufgelegt: Peter Demetz hat seiner Heimatstadt Prag ein großes Erinnerungsbuch gewidmet, das ein einzigartiges Licht auf eine alles verändernde Epoche der europäischen Geschichte wirft.

Zum Buch

Austern in Prag

Austern in Prag

Richard Swartz

Ein junger Mann im Prag der 70er-Jahre, nach der Niederschlagung des Prager Frühlings: Richard Swartz erzählt von Nähe, Not und Lüge in einer Diktatur.

Zum Buch

Termine

Alle Termine unserer Autoren auf der Messe finden Sie hier: