Verlage

Die Hanser Literaturverlage, das sind Hanser, Hanser Kinderbuch, Hanser Berlin, Zsolnay / Deuticke und Nagel & Kimche. Auf diesen Seiten laden wir Sie ein, die Verlage im Einzelnen kennenzulernen.

Hanser

Der Name Carl Hanser steht für ein Verlagshaus mit einer Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Der Bogen spannt sich von Bilderbüchern über Kinder- und Jugendliteratur bis zur Gegenwartsliteratur aus allen Regionen der Welt. Ergänzt wird dieses belletristische Programm durch Klassikereditionen internationaler Autoren und durch ein Sachbuchprogramm, das Wissen vermittelt und Diskussionen anregt.

Mehr

Hanser Berlin

Hanser Berlin ist die Berliner Adresse der Hanser Literaturverlage. Hier am Checkpoint Charlie entsteht ein urbanes und zeitgemäßes Literatur- und Sachbuchprogramm mit Autoren wie Ingo Schulze, Richard Ford, Péter Esterházy, Helene Hegemann und Robert Seethaler. Zu den wichtigsten Sachbuchautoren gehören die Friedenspreisträgerin Swetlana Alexijewitsch, Richard Sennett und Orlando Figes.

Mehr

Hanser Kinderbuch

Kinderbuch

Lesen von klein auf – Hanser Kinder- und Jugendbücher. Das erste Hanser Kinderbuchprogramm erschien im Herbst 1993. Seitdem ist es stetig gewachsen und versammelt Bilderbücher, Romane und Sachbücher für Kinder und Jugendliche von hoher literarischer und künstlerischer Qualität – immer mit dem Anspruch, dem Erwachsenenbuch im Hause auf Augenhöhe zu begegnen.

Mehr

Zsolnay / Deuticke

Die Verlage Zsolnay und Deuticke prägen seit Jahrzehnten das deutschsprachige Verlagswesen und sind wesentlicher Bestandteil des kulturellen Lebens Österreichs. In ihren Büchern spiegelt sich ein offenes Verständnis von Geist und Literatur, das vom Fin de siècle bis in die Gegenwart reicht. Wien als Zentrum eines mitteleuropäischen Kulturverständnisses kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu.

Mehr

Nagel & Kimche

In der kleinen Schweiz steckt die Vielfalt der Welt. Und in den Büchern von Nagel & Kimche die volle Bandbreite des literarischen Lebens: neue Schweizer Literatur, hochkarätige Übersetzungen, erzählendes Sachbuch. Mit Büchern von Milena Moser, Charles Lewinsky, Eveline Hasler, Andrea Camilleri und William S. Burroughs, Sachbüchern von Florian Werner und Fundstücken von Peter von Matt.

Mehr