Kenah Cusanit
© Peter Hassiepen

Kenah Cusanit

Kenah Cusanit, geboren 1979, lebt in Berlin. Für ihre Essays und Gedichte wurde die Altorientalistin und Ethnologin bereits mehrfach ausgezeichnet. Bei Hanser erschien ihr Debütroman Babel (2019).

Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2019: Ein deutscher Archäologe und eine biblische Aufgabe – die Ausgrabung Babylons

1913, unweit von Bagdad. Der Archäologe Robert Koldewey leidet ohnehin schon genug unter den Ansichten seines Assistenten Buddensieg, nun quält ihn auch noch eine Blinddarmentzündung. Die Probleme sind menschlich, doch seine Aufgabe ist biblisch: die Ausgrabung Babylons. Zwischen Orient und Okzident bahnt sich gerade ein Umbruch an, der die Welt bis in unsere Gegenwart hinein erschüttern wird. Wie ein Getriebener dokumentiert Koldewey deshalb die mesopotamischen Schätze am Euphrat; Stein für Stein legt er die Wiege der Zivilisation frei – und das Fundament des Abendlandes. Kenah Cusanits erster Roman ist Abenteuer- und Zeitgeschichte zugleich – klangvoll, hinreißend, klug.

Details zum Buch Deutschland 23,00 €
Österreich 23,70 €
Roman
  • Erscheinungsdatum: 28.01.2019
  • 272 Seiten
  • Hanser Verlag
  • Fester Einband
  • ISBN 978-3-446-26165-5
  • Deutschland: 23,00 €
  • Österreich: 23,70 €

  • ePUB-Format
  • E-Book ISBN 978-3-446-26286-7
  • E-Book Deutschland: 16,99 €
Die Veranstaltung

Ein außergewöhnlicher Debüt-Roman.

Ihre Ansprechpartner
  • Liza Marie Niesmak

    Vilshofener Straße 10
    81679 München

    Tel: +49 (0)89 99830-429
    Fax: +49 (0)89 99830-460
    lizamarie.niesmak@hanser.de

Kenah Cusanit

Termine

Kenah Cusanit: "Babel". Moderation: Ijoma Mangold | Zur Veranstaltungs-Website

Elmau
Schloss Elmau,
Elmau 2,
82493 Elmau

Kenah Cusanit: "Babel".

Augsburg
Taschenbuchladen Krüger,
Färbergäßchen 1,
86150 Augsburg

Kenah Cusanit: "Babel". Matinee-Lesung | Zur Veranstaltungs-Website

Potsdam
Brandenburgisches Literaturbüro,
Große Weinmeisterstraße 46/47,
14469 Potsdam

Alle Termine des Autors
Termine aller Autoren

Awards

2019 Shortlist: Preis der Leipziger Buchmesse