"Wie seltsam schnell und doch verzögert in der Wahrnehmung sich die Welt verändert. Hat. In den Synapsen stecken immer noch Bilder von früher. Von reizenden Reisen. Da einem, außer einer Darmgrippe, nichts passieren konnte."

Ausstellungen in Paris, Shopping in New York, spanische Strände und Trekking im Himalaya – die Welt lockt mit tausend Möglichkeiten in die Ferne. Doch der Traum ist ausgeträumt. Der Strand wird zur Kampfzone, der Konzertsaal zum Bunker, das Café zum Hochsicherheitstrakt. Davon schreibt Sibylle Berg in “Wunderbare Jahre. Als wir noch die Welt bereisten”. Was aber bleibt von unseren Reisen quer über den Globus? Ganz einfach: Die Fotos.

So wie das oben abgebildete, das Sibylle Berg auf einem von Rebellen gekaperten Boot in Myanmar zeigt. Keine Sorge – das Ganze ging glimpflich aus. Und wurde im Nachhinein zu einer dieser schrägen Episoden, die man in Bild und Text erzählt, wenn man viel und weit reist. Reisen – das ist auch in “Wunderbare Jahre” zu lesen – sind Wahnsinn. Können Sie das bestätigen? Dann schicken Sie uns den Beweis! Für das skurrilste Urlaubsfoto verlosen wir eine Originalzeichnung aus “Wunderbare Jahre”.

Das Gewinnspiel ist beendet. Das war dir Aufgabe: Senden Sie uns Ihr absurdestes Urlaubsfoto an gewinnen@hanser.de mit dem Betreff “Reisebüro Sibylle” oder posten Sie es mit dem Hashtag #reisebürosibylle auf Instagram. Der von der Jury gewählte Gewinner erhält eine gerahmte Originalzeichnung aus “Wunderbare Jahre” von Isabel Kreitz.

Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen >


Wunderbare Jahre

Wunderbare Jahre

Sibylle Berg

“War das früher besser?” fragt sich Sibylle Berg. Ein Buch übers Reisen, die große weite Welt und die Frage, wohin das alles führt. Mit vielen Bildern von Isabel Kreitz.

Zum Buch

Die Autorin

Sibylle Berg, geboren in Weimar, lebt heute als Dramatikerin und Autorin in Zürich und Tel Aviv. Bisher veröffentlichte sie 15 Romane, 17 Theaterstücke und unzählige Essays. Ihre Werke wurden in 34 Sprachen übersetzt.

Mehr zur Autorin

Links

Website von Sibylle Berg

Sibylle Berg auf Twitter @SibylleBerg

Facebookseite

Fragen Sie Frau Sibylle – Kolumne auf Spiegel Online