8 Bücher,

die (Eltern und Schüler) fit für den Schulstart machen.


Schule in fernen Ländern

Die Regenbogentruppe

Die Regenbogentruppe

Andrea Hirata

„Die autobiografische Geschichte armer Kinder, die gegen vielfache Widerstände für ihre Schule kämpfen. Von Bildung als Quelle des Lebensglücks erzählt dieser anrührende Roman, dessen Werte bei uns ebenso gelten wie auf der fernen Insel.“ Wolfgang Herles, ZDF 'Das blaue Sofa'

Zum Buch

Wissensgesellschaft

Theorie der Unbildung

Theorie der Unbildung

Konrad Paul Liessmann

Der Wiener Philosoph Konrad Paul Liessmann entlarvt vieles, was unter dem Titel Wissensgesellschaft propagiert wird, als rhetorische Geste: Weniger um die Idee von Bildung gehe es dabei, als um handfeste politische und ökonomische Interessen. Eine fesselnde Streitschrift wider den Ungeist der Zeit.

Zum Buch

Eine philosophische Ermutigung

Warum erwachsen werden?

Warum erwachsen werden?

Susan Neiman

"Wie Susan Neiman das kantianische Erwachsenwerden beschreibt, ein Weg, der nie zu Ende geht, hat etwas Subversives, das einen fast wieder jung macht. Man könnte es ruhig einmal versuchen." Peter Praschl, Die Welt

Zum Buch

Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung für Pubertierende

Gebrauchsanweisung für Pubertierende

Timo Parvela

Timo Parvela, Autor der "Ella"-Bücher und ausgewiesener Experte für das Chaos mit Kindern, hat uns zum ernsten Thema Pubertät ein paar wichtige, um nicht zu sagen überlebenswichtige Ratschläge zusammengestellt.

Zum Buch

Eine Schule unter Quarantäne

Opfer

Opfer

Jesper Wung-Sung

"Wie durch ein Brennglas zeigt Jesper Wung-Sung, dessen Jugendromane als die meistgelesenen in dänischen Schulen gelten, in 'Opfer – Lasst uns hier raus!' ein Katastrophenszenario wie ein Kammerspiel. ... Ein starkes Buch." Karin Gruß, eselsohr

Zum Buch

Erwachsenwerden

So wüst und schön sah ich noch keinen Tag

So wüst und schön sah ich noch keinen Tag

Elizabeth LaBan

"Ein spannender Jugendroman, der auch als als junge, frische Hommage an William Shakespeare gelesen werden kann: lebendig aufgebaut, psychologisch sensibel und mitreißend erzählt.“ Sylvia Schwab, Deutschlandradio Kultur

Zum Buch

School Survival

School Survival - Die schlimmsten Jahre meines Lebens

School Survival - Die schlimmsten Jahre meines Lebens

James Patterson, Chris Tebbetts

„Jeder hat doch die Schule gehasst, aber keiner will es im Nachhinein zugeben. Aus diesem heimlichen Sachverhalt speisen sich unzählige Schulsatiren, man denke nur an die ‚Feuerzangenbowle‘. Doch Patterson geht es nicht nur um lustigen Klamauk, auch wenn sein Buch sich streckenweise so liest. … Schließlich aber wendet sich alles zum Guten.“ Magnus Zawodsky, Nürnberger Zeitung

Zum Buch

erste Liebe

Eleanor & Park

Eleanor & Park

Rainbow Rowell

"Das ist in der Tat eines dieser Bücher à la Wolfgang Herrndorf 'Tschick', das Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen interessieren kann. ... zart, sehr feinfühlig beschrieben. ... in einer klaren, witzigen Sprache erzählt.“ Rainer Moritz, NDR Kultur

Zum Buch