Gipfelstürmer

Von den hiesigen Alpen bis ins ferne Himalaya – auf unserer Themenseite haben wir Bücher versammelt, die sich auf die höchsten Gipfel und in wundersame Höhen begeben.


Sofie mit dem großen Horn

Sofie mit dem großen Horn

Hans Traxler

Hans Traxlers fantasievolle Geschichte von der kleinen Sofie, die in einer Familie aus begeisterten Flötisten immer nur die kleinste Flöte spielen darf. Dabei ist sie unglaublich talentiert! Doch niemand nimmt sie ernst. Als Sophie im Bergurlaub eine Riesenflöte entdeckt, ist klar, welches Musikinstrument sie lernen will: Das Alphorn. Empfohlen ab 5 Jahren.

Zum Buch

Am Rand

Am Rand

Hans Platzgumer

Wozu ist man fähig in der Überzeugung, das Richtige zu tun? Ein Mensch steigt früh am Morgen auf einen Berg. Sobald es dunkel ist, will er einen letzten Schritt tun. Fesselnd bis zum Schluss schildert der Ich-Erzähler die Ereignisse, die ihn an den Rand eines Felsens geführt haben.

Zum Buch

Wir sehen uns am Ende der Welt

Wir sehen uns am Ende der Welt

Miek Zwamborn

Eine ungewöhnliche Expedition durch die Schweiz, England und Berlin, hinein in eine wundersame Berg- und Erinnerungslandschaft. Die Erzählerin begibt sich auf die Suche nach einem spurlos verschwundenen Freund und Wandergefährten.

Zum Buch

Der Träger war immer schon vorher da

Der Träger war immer schon vorher da

Martin Krauß

Martin Krauß erzählt die Kulturgeschichte des Alpinismus neu, „von unten“ - spannend, kenntnisreich und mit verblüffenden Funden aus der Schweiz. Denn vor den Erstbesteigern der höchsten Gipfel waren andere da: Bauern, Schmuggler, Fluchthelfer, Hirten.

Zum Buch

Niemand weiß, wie spät es ist

Niemand weiß, wie spät es ist

René Freund

Eine lässige Genießerin, ein pedantischer Asket und ein ungewöhnlicher letzter Wille: Ein warmherzig-witziger Roman von René Freund über Liebe und Freundschaft und über eine ungewöhnliche Reise mit überraschendem Ziel.

Zum Buch

Ein ganzes Leben

Ein ganzes Leben

Robert Seethaler

"Was für ein wunderbarer Autor, der uns so tief bewegen kann mit einem unvergesslichen Buch." Elke Heidenreich, F.A.Z. Mit vier Jahren kommt Andreas Egger in das Tal, in dem er sein Leben verbringen wird. Als er seinen letzten Weg antritt, blickt er mit Staunen auf die Jahre, die hinter ihm liegen.

Zum Buch

Das größere Wunder

Das größere Wunder

Thomas Glavinic

Jonas ist Tourist in einer Todeszone und nimmt an einer Expedition zum Gipfel des Mount Everest teil. Während des qualvollen Aufstiegs hängt er seinen Erinnerungen nach. Thomas Glavinics Roman ist eine Expedition ins Ungewisse – ein unvergleichliches Buch, packend und verstörend zugleich.

Zum Buch

Dieses klare Licht in den Bergen

Dieses klare Licht in den Bergen

Jean-Philippe Mégnin

"Mégnin gelingt in seinem hervorragenden Debüt eine sensible, zarte und treffende Verknüpfung von innerer und äußerer Welt. Es gelingt ihm auch berührend schön, die Einzigartigkeit des Lebens in den Alpen zu beschreiben." Susanne von Mach, Main-Echo.

Zum Buch

Kastelau

Kastelau

Charles Lewinsky

Ein Bergdorf, ein Filmteam, ein Ziel: überleben. Der auf einem historischen Ereignis beruhende Roman des schweizerischen Erfolgsautors Charles Lewinsky erzählt von einem Filmdreh, in dem sobald niemand mehr zwischen Schein und Wirklichkeit zu unterscheiden weiß.

Zum Buch

Die Dunkelheit in den Bergen

Die Dunkelheit in den Bergen

Silvio Huonder

Ein hochspannender historischer Kriminalfall, in dem finstere Gestalten mit einer schaurig-schönen Landschaft verschmelzen: 1821 geschieht in der Mühle bei Bonaduz ein brutaler Mord. Der Verhörrichter Baron von Mont begibt sich mit zwei heimgekehrten Söldnern auf die Spur des Verbrechens.

Zum Buch

Liebe unter Fischen

Liebe unter Fischen

René Freund

Fred Firneis, Lyriker mit Sensationsauflagen, leidet an einem Burnout. Seine Verlegerin schickt ihn in eine Holzhütte in die Alpen nach Österreich. Dort lernt er Mara kennen, die jedoch plötzlich verschwindet. Eine alpine Liebesgeschichte mit Humor und Showdown in Berlin.

Zum Buch

In der Luft

In der Luft

Norbert Gstrein

Norbert Gstrein erzählt von drei Außenseitern: Von der zunehmenden Entfremdung Jakobs in einem auf den Tourismus ausgerichteten Alpenort, von dem Physiker Auguste Piccard und seinem Höhenflugrekord im Jahr 1931 und von einem Schriftsteller, der im Gespräch mit einer Ärztin jeden Halt verliert.

Zum Buch