Der Schöngeist

Buchempfehlungen von unserem Geschenkefinder

Umgibt sich gerne mit schönen Dingen, ist der Kultur in all ihren Bereichen (Musik, Theater, Literatur, Kunst) zugeneigt und nimmt sich Zeit und Muße dafür. Bücher sind für ihn nicht nur zum Lesen da, sie sollten auch so aussehen, dass man sie gerne in die Hand nimmt, sie mit Freude anderen zeigt und sie daher selbstverständlich überall in der Wohnung herumliegen lässt.

Den Geschenkefinder erneut befragen >


Das Versteck

Das Versteck

Christophe Boltanski

"Großartige Menschen und Porträts aus einem bewegten 20. Jahrhundert: ein Roman des Lebens, sehr reflektiert, meisterlich literarisch geschrieben (und ins Deutsche übersetzt von Martin Scheffel). Ein wichtiges Buch, das nur aus dem Frankreich des Marcel Proust kommen kann." Südwest Presse

Zum Buch

Wasser, Gänsehaut

Wasser, Gänsehaut

Aris Fioretos

Aris Fioretos über die Kunst des Romans – eine Liebeserklärung an ein Genre und ein kenntnisreicher Blick auf die Weltliteratur. Sein Essay über die Kunst des Romans ist greifbare Literaturwissenschaft, in seiner erzählerischen Form und außergewöhnlichen Gestaltung selbst ein ästhetisches Vergnügen.

Zum Buch

Sieben Küsse

Sieben Küsse

Peter von Matt

Sieben bedeutungsvolle Küsse der Literaturgeschichte von Marguerite Duras bis Heinrich von Kleist hat Peter von Matt für sein neues Buch ausgewählt. Eigentlich ist Küssen ja ein Alltagsgeschäft. Und dennoch sind wir fest davon überzeugt, das Leben nach dem Kuss sei ein besseres als zuvor.

Zum Buch

Durch Manhattan

Durch Manhattan

Niklas Maak

Ein Journalist und eine Künstlerin, Niklas Maak und Leanne Shapton, wandern zwei Tage von der Südspitze Manhattans bis zur Nordspitze der Insel an der 220. Straße. Sie lassen sich vom Zufall treiben und beobachten die Stadt: Nach und nach entsteht ein ungewöhnliches, sehr individuelles Bild von New York.

Zum Buch

Die Wege der Tiere

Die Wege der Tiere

James Cheshire, Oliver Uberti

James Cheshire und Oliver Uberti zeigen uns mit Hilfe neuester digitaler Daten etwas, das bis vor kurzem noch ein Mysterium war: weshalb und wohin die Tiere wandern. Auf vielen liebevoll gestalteten, großformatigen Karten und Infografiken durchqueren Schildkröten ganze Ozeane, machen Wale an Unterwassergebirgen Rast und weichen riesige Waldsänger-Schwärme Tornados aus.

Zum Buch

Drei Geschichten

Drei Geschichten

Gustave Flaubert

1877 veröffentlicht Gustave Flaubert in Frankreich sein letztes Buch, an dem er drei Jahrzehnte gearbeitet hat, und für viele ist es sein vollkommenstes Werk. „Drei Kraftwerke, traumhaft, meterweise Romanliteratur in den Schatten stellend!“ Arno Geiger.

Zum Buch

Die Schattenlinie

Die Schattenlinie

Joseph Conrad

Ein junger Seemann aus England geht auf seine erste Fahrt als Kapitän. Doch unter der Mannschaft wütet das Tropenfieber, und draußen auf dem Meer gerät das Schiff in eine Flaute, treibt Tag um Tag nur noch im Kreis – Joseph Conrads Klassiker neu übersetzt.

Zum Buch

Unmögliche Liebe

Unmögliche Liebe

Diese besondere Anthologie ist ein hehres Liebesbekenntnis der Dichter der Gegenwart zu ihren großen Vorfahren im Mittelalter. Lyriker wie Monika Rinck oder Joachim Sartorius, Durs Grünbein oder Nora Gomringer haben Minnelieder aus dem Mittelhochdeutschen übertragen. Die Herausgeber Jan Wagner und Tristan Marquardt laden damit ein, alle großen Dichter des Hochmittelalters kennenzulernen.

Zum Buch