Die Wege der Tiere

James Cheshire und Oliver Uberti

James Cheshire und Oliver Uberti haben in ihrem Buch “Die Wege der Tiere” verblüffende Entdeckungen der letzten Jahre visualisiert: von Weitflugrekorden bis zum mysteriösen Wesen der Giraffen.

Fakt 1

Seeschwalben fliegen weiter als Linienflugzeuge

Auf dieser Karte sehen wir einige der längsten Tierwanderungen, die jemals erfasst worden sind: Fünf Seeschwalben legten eine Durchschnittsstrecke von 90.000 Kilometern zurück. Zum Vergleich: Der längste kommerzielle Nonstopflug der Welt ist der 14.200 Kilometer lange Flug von Dubai nach Auckland.
Quellen: Carsten Egevang, Greenland Institute of Natural Resources, Ruben Fijn and Jan Van Der Winden, Bureau Waardenburg

Wege der Tiere, Seeschwalben

2. Singvögel hören den Sturm kommen

Am 27. April 2014 kehrten fünf Goldflügel-Waldsänger aus den Tropen, wo sie überwintert hatten, zu ihren Brutplätzen in Tennessee zurück. Kurioserweise flogen sie aber sofort weiter nach Florida. Zwei Tage später überzog ein zerstörerischer Tornado Tennessee. Nachdem dieser sich verzogen hatten, kehrten die Vögel zu ihren Brutplätzen zurück. Tornados geben ein Grollen unter den für uns hörbaren Frequenzen von sich. Vögel jedoch können diese aus Hunderten von Kilometern hören; sie können auch spüren, ob sich der Klang von ihnen weg oder auf sie zu bewegt.

Quelle: Henry Streby, University of Tennessee

3. Ameisen wechseln ihre Jobs

Junge Ameisen beginnen ihre Karriere als Arbeiterinnen zur Brutpflege, machen dann weiter bei der Putzkolonne, bis sie schließlich in fortgeschrittenem Alter zu Futtersammlerinnen aufsteigen. Da es kein Zentralkommando gibt, delegieren sie die Aufgaben je nach Alter und Aufenthaltsort der Ameisen.

Quelle: Danielle Mersch, University of Lausanne

Wege der Tiere, Ameisen

4. Unser Wissen über das höchstgewachsene Tier der Erde befindet sich auf niedrigem Niveau

»Wir wissen nicht, wie sie kommunizieren. Wir wissen nicht, warum sie kämpfen. Wir kennen die Grenzen ihrer Aktionsräume noch nicht besonders gut.« Erst vor kurzem haben Wissenschaftler herausgefunden, dass es nicht nur eine, sondern vier Giraffenarten gibt, die sich durch einzigartiges Genmaterial und Fleckenmuster von orangen Vielecken bis hin zu schwarzen Flecken unterscheiden. Von 2011 bis 2012 siedelte das namibische Ministerium für Umweltschutz und Tourismus mehr als 50 Giraffen vom Etosha-Nationalpark in drei kommunale Hegegebiete um. Sechs Giraffen trugen ein Halsband. Die meisten lebten sich in ihrem neuen Gebiet gut ein, doch eine (auf der Karte in Rot) überquerte die Grenze zu Botswana und streunte einen Monat umher, ehe sie nach Namibia zurückkehrte. Das war die längste Wanderung einer Giraffe, die je aufgezeichnet wurde.

Quelle: Julian Fennessy, Giraffe Conservation Foundatio

5. Bei Pavianen gilt das Mehrheitswahlrecht

Wenn Paviane sich nicht einig sind, wohin sie gehen sollen, trennen sie sich nicht. In der Umgebung von Leoparden ist es sicherer zusammenzubleiben. Wenn das Spektrum der Uneinigkeit klein ist, wählt die Gruppe einen Kompromiss (wie oben zu sehen ist). Gehen die Meinungen sehr weit auseinander, folgt die Gruppe der Mehrheit.

Quelle: Margaret Crofoot, University of California, Davis; Damien Farine, Max Planck Institute for Ornithology

Das Buch

Wohin die Tiere wandern – an Land, zu Wasser und in der Luft. Ein ideales Geschenk für jeden Natur- und Tierliebhaber James Cheshire und Oliver Uberti zeigen uns mit Hilfe neuester digitaler Daten etwas, das bis vor kurzem noch ein Mysterium war: weshalb und wohin die Tiere wandern. Auf vielen liebevoll gestalteten, großformatigen Karten und Infografiken durchqueren Schildkröten ganze Ozeane, machen Wale an Unterwassergebirgen Rast und weichen riesige Waldsänger-Schwärme Tornados aus. Wir sehen erstmals, wohin Elefanten vor Wilderern fliehen, wie Otter kalifornische Küstengebiete zurückerobern, wie niederländische Seeschwalben den Weltrekord der längsten Tierwanderung brechen und wohin Wale vor Lärm fliehen. Dieser faszinierende Bildband ist ein ideales Geschenk für jeden Natur- und Tierliebhaber.
Die Wege der Tiere

Die Wege der Tiere

James Cheshire, Oliver Uberti

Wohin die Tiere wandern – an Land, zu Wasser und in der Luft. Ein ideales Geschenk für jeden Natur- und Tierliebhaber

Buch

Deutschland 34,00

Österreich 35,00

↑ nach oben

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.