Two Gentlemen
on the Beach
Michael Köhlmeier

Zwei Herren am Strand

Lieferstatus: sofort lieferbar Beim Buchhändler bestellen
Lieferstatus: sofort lieferbar myBookShop Über myBookShop bestellen
Details zum Buch
  • date of publication: 25.08.2014
  • 256 Pages
  • Hanser Verlag
  • hardcover
  • ISBN 978-3-446-24603-4
  • Deutschland: 17,90 €
  • Österreich: 18,40 €

Ein verblüffender Roman über Winston Churchill und Charlie Chaplin: Von zwei Herren, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die - jeder auf seine Art - gegen das Böse kämpfen.
Two solitary gentlemen walk the beach, deep in discussion. Charlie Chaplin and Winston Churchill
– two leviathans of world history – were as different as chalk and cheese, yet the impoverished tramp and
the great statesman became close friends. In Michael Köhlmeier’s intriguing new novel they experience the century together.

It wasn’t exactly love at first sight, but after their first encounter in the thirties they never lost touch with one another. Churchill and Chaplin were both blessed with fame, yet they were great depressives who repeatedly suffered prolonged episodes of melancholy and struggled to overcome them — one by becoming the greatest comedian in history, the other by leading his country through the war against Adolf Hitler. It was a battle they both fought to the bitter end: one through his masterpiece, The Great Dictator, the other by mobilizing a spirit of dogged resistance that swept the whole country along with him. With the unerring eye of the first class imaginative raconteur, Michael Köhlmeier recognized what this incredible couple represents: nothing less than the complete history of the 20th century, spanning art and politics, comedy and tragedy.


Longlisted for the German Book Prize 2014

Two Gentlemen on the Beach

Der Autor liest

Termine

Michael Köhlmeier: "Zwei Herren am Strand". Einführung: Norbert Lammert | Zur Veranstaltungs-Website

Bonn
Plenarsaal im alten Wasserwerk,
Platz der Vereinten Nationen 2,
53113 Bonn

Alle Termine zum Buch
Alle Termine

Kommentare

Alexandra Rohrhofer
26.08.2014

Köhlmeier treibt mit Hilfe seines Ich-Erzählers, der vorgibt aus verlässlichlichen Quellen nur Tatsachen wiederzugeben, ein faszinierendes Spiel mit Realität und Fiktion deren Grenzen famos verschwimmen! Grandios erzählt der Autor über die seltsame Freundschaft der zwei recht verschiedenen Persönlichkeiten der Weltgeschichte und ihr sie verbindendes Glied-den Gedanken an die unterschiedlichsten Arten des Freitodes und die Vorstellung diese an sich selbst zu erproben, ihre Gespräche über den "schwarzen Hund", wie die beiden Depressiven ihren krankhaften Gemütszustand bezeichnen. Wie beiläufig wird anhand der beiden Figuren nicht nur große Vergangenheitsreflexion des 20.Jahrhunderts betrieben, und ein zärtliches Portrait zweier todtrauriger Weltstars gezeichnet, sondern auch blendend unterhalten, denn sowohl an Spannung als auch Witz mangelt es diesem wunderbar erzählten Roman in keinster Weise! Ein Lesevergnügen der besonderen Art – klare Empfehlung!


Ihr Kommentar

* Diese Angaben sind verpflichtend