Philipp Blom

© Peter-Andreas Hassiepen

Philipp Blom

Philipp Blom, born in 1970 in Hamburg, studied Philosophy, History and Jewish Studies in Vienna and Oxford. He lives in Vienna, is a writer and historian and writes regularly for European and American magazines and newspapers. He has received numerous awards, including the Premis Internacionals Terenci Moix and the German Non-Fiction Prize. His latest publications by Hanser are: The Vertigo Years. Change and Culture in the West, 1900-1914 (2009), Fracture. Life and Culture in the West 1918-1938 (2014), and The Nightmare of Reason. How the Little Ice Age During the Long Seventeenth Century Transformed the West and Shaped the Present (2017). His novel Bei Sturm am Meer (2016) was published by Zsolnay. www.philipp-blom.eu


More books of Philipp Blom

An Italian Journey

An Italian Journey

We find ourselves in the year 1700. While wars and diseases ravage Germany, a violin maker from the Allgäu sets off on a trip to Italy. Although we don’t know his name, we do get to know one ...

more

What is at Stake

What is at Stake

Freedom, democracy and justice – everything is at stake. The principles underpinning the modern state were formed during the Enlightenment in response to the world’s historic upheavals. We ...

more

The Nightmare of Reason

The Nightmare of Reason

Long cold winters and short cool summers:
In the 17th century, Europe’s climate underwent a dramatic change.
Grain was scarce, and the economy and society lurched into a deep ...

more

Show all titles of Philipp Blom

Philipp Blom

Termine

Phlipp Blom: "Eine italienische Reise". Im Gespräch mit Marcel Richters. Musikalische Buchpräsentation: Rainer Honeck, Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, wird Philipp Bloms Geige spielen, begleitet von der Pianistin Janna Polyzoides. | Zur Veranstaltungs-Website

Wien
Berio-Saal im Wiener Konzerthaus,
Lothringerstraße 20,
1030 Wien

Alle Termine des Autors
Termine aller Autoren

Presse

"Philipp Blom bedient sich einer brillant gehandhabten Erzähltechnik, die es ihm erlaubt, Leben und Lehre ineinanderfließen zu lassen. Das Tempo der Erzählung ist hoch, ihre Dichte bewundernswert. Philosophische oder philosophiegeschichtliche Exkurse fügen sich ihr nahtlos ein." Henning Ritter, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.03.11

"Eine schöne Vorstellung: noch mehr solche Bände von Philipp Blom über spannende Zeiten in Europa, als Nachschlageschatz im Regal." Michael Freund, Der Standard, 07.05.11

"Philipp Blom ist ein kultureller Journalist im Sinne Hugo von Hofmannsthals: soviel Philologe wie unvermeidlich, soviel Weltmann und Historiker wie erforderlich." Eberhard Straub, Deutschlandradio Kultur, 22.03.09

Awards

2014 Friedrich-Schiedel-Literaturpreis

2011 Gleim-Literaturpreis

Bibliographie

Im Paul Zsolnay Verlag erschienen:
2016 Bei Sturm am Meer. Roman

Im Carl Hanser Verlag erschienen:
2009 Der taumelnde Kontinent. Europa 1900-1914
2011 Böse Philosophen. Ein Salon in Paris und das vergessene Erbe der Aufklärung
2014 Die zerrissenen Jahre. 1918-1938
2014 Über Sehnsucht, Träume und Geschichten (Hanser Box)
2017 Die Welt aus den Angeln. Eine Geschichte der Kleinen Eiszeit von 1570 bis 1700 sowie der Entstehung der modernen Welt, verbunden mit einigen Überlegungen zum Klima der Gegenwart
2017 Was auf dem Spiel steht [ET: 24.07
Weitere Veröffentlichungen (Auswahl):
1997 Die Simmons-Papiere. Übersetzt und herausgegeben von Philipp Blom
2004 Sammelwunder, Sammelwahn. Szenen aus der Geschichte einer Leidenschaft
2005 Das vernünftige Ungeheuer. Diderot, d'Alembert, de Jaucourt und die Große Enzyklopädie
2006 Luxor