Eugen Sorg

Eugen Sorg

After completing his dissertation, Eugen Sorg worked as a psychotherapist and a Red Cross delegate before turning his hand to journalism in 1992. Previous publications with Nagel & Kimche include: Unbesiegbar. Reportagen (in collaboration with Nathan Beck, 2007) and Die Lust am Bösen. Warum Gewalt nicht heilbar ist (2001).

Eugen Sorg

Awards

2011 Deutscher Reporterpreis

2003 Türler Medienpreis

Bibliographie

Im Nagel & Kimche Verlag sind erschienen:
2007 Unbesiegbar. Reportagen. Mit Bildern von Nathan Beck und einem Vorwort von Leon de Winter
2011 Die Lust am Bösen. Warum Gewalt nicht heilbar ist

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl):
2008 Mein Leben als 68er (zusammen mit Res Strehle)