Barbara Beuys

© Carl Hanser Verlag

Barbara Beuys

Barbara Beuys, born in 1943, studied history, philosophy and sociology. She was an editor for Stern magazine and the prestigious weekly Die Zeit. She has published over a dozen books, including Familienleben in Deutschland. Vergesst uns nicht (Menschen im Widerstand 1933-45), as well as definitive biographies of Annette von Droste-Hülshoff, Hildegard von Bingen, and, most recently, Paula Moderson-Becker. Barbara Beuys lives in Cologne.


More books of Barbara Beuys

The New Woman: 1900-1914

The New Woman: 1900-1914

The roots of today's discussions on sexism, feminism, emancipation and female quotas date back to a period before 1914. Barbara Beuys examines the pivotal role played by women in bringing about ...

more

Living with the Enemy

Living with the Enemy

Barbara Beuys gives us a vivid, nuanced depiction of everyday life in Amsterdam during the five years of German occupation. At first, the citizens of Amsterdam do their best to preserve ...

more

Sophie Scholl

Sophie Scholl

We think we know everything about Sophie Scholl. Scenes from the film have imprinted themselves in our memory: how she was sentenced to death and executed by the infamous "Volksgerichtshof" ...

more

Show all titles of Barbara Beuys

Barbara Beuys

Presse


Awards

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag erschienen
1999 Blamieren mag ich mich nicht. Das Leben der Annette von Droste-Hülshoff
2001 Denn ich bin krank vor Liebe. Das Leben der Hildegard von Bingen
2004 Der Preis der Leidenschaft. Chinas große Zeit: das dramatische Leben der Li Qingzhao
2007 Paula Modersohn-Becker oder: Wenn die Kunst das Leben ist
2010 Sophie Scholl. Biographie
2012 Leben mit dem Feind. Amsterdam unter deutscher Besatzung 1940–1945
2014 Die neuen Frauen: Revolution im Kaiserreich. 1900–1914 
2014 Neugier auf Gott. Sophie und Hans Scholl (Hanser Box)
    
Weitere Veröffentlichungen (Auswahl)
1979 Der große Kurfürst. Der Mann, der Preußen schuf
1980 Familienleben in Deutschland. Neue Bilder aus der deutschen Vergangenheit
1981 Anna Louisa Karsch: Herzgedanken. Das Leben der „deutschen Sappho“ von ihr selbst erzählt; herausgegeben und eingeleitet von Barbara Beuys
1982 Und wenn die Welt voll Teufel wär. Luthers Glaube und seine Erben
1984 Am Anfang war nur Verzweiflung. Wie Eltern behinderter Kinder neu leben lernen
1987 Vergeßt uns nicht. Menschen im Widerstand 1933-1945
1992 Florenz: Stadtwelt-Weltstadt. Urbanes Leben von 1200 bis 1500
1993 Hamburg. Text Barbara Beuys / Alice Ohrenschall
1995 Köln. Text Barbara Beuys / Ludwig Renard
1996 Heimat und Hölle. Jüdisches Leben in Europa durch zwei Jahrtausende
2000 Verteidigung der Republik: Der sozialdemokratische Reformer Theodor Haubach (1896 - 1945)