Bücher A-Z


Bitte nach Ihnen, Madame

Bitte nach Ihnen, Madame

Ari Turunen, Markus Partanen

Einer Dame die Tür aufzuhalten und sie vorausgehen zu lassen gilt als ritterlich. Und das zu Recht: Ursprünglich ließen die Ritter die Damen zuerst durch die Tür, weil dahinter Meuchelmörder lauern konnten. Begrüßungsrituale und Mimik, ...

Zum Buch

Redefreiheit

Redefreiheit

Timothy Garton Ash

Noch nie konnten so viele Menschen wie heute ihre Meinung auf der ganzen Welt verbreiten. Internet und Globalisierung haben eine neue Epoche der Redefreiheit möglich gemacht, gleichzeitig provozieren sie neue kulturelle und religiöse ...

Zum Buch

Wo ist Oma?

Wo ist Oma?

Peter Schössow

Eigentlich will Henry nur seine Oma im Krankenhaus besuchen. Mit Gülsa, die manchmal auf ihn aufpasst. Aber Gülsa muss noch telefonieren. Da geht Henry schon mal alleine los. Er kennt Oma ja. Allerdings ist das Krankenhaus rie-sen-groß. Und ...

Zum Buch

Akzente 3 / 2016

Akzente 3 / 2016

Früher war vieles einfacher. Da war Europa schlicht eine phönizische Königstochter. Und heute? Dieses Sonderheft zeigt Europa als Idee, Kontinent, Geisteshaltung, Heimat, Fremdkörper, Erinnerung. Es vereint Stimmen aus unterschiedlichen ...

Zum Buch

Von ihrer Hände Arbeit

Von ihrer Hände Arbeit

John Berger

Mit seiner großen Trilogie über die rauhe savoyardische Landschaft und ihrer Menschen hält John Berger die Erinnerung an eine Lebensform wach, für die es in der modernen Welt keinen Raum mehr gibt: Der erste Teil, „Sau-Erde“, spielt vor ...

Zum Buch

Die Sonnenprinzessin

Die Sonnenprinzessin

David Grossman, Michal Rovner

Stellas Mutter hat einen geheimen Auftrag. Einmal im Jahr ist sie Sonnenkönigin: Sie hilft der Sonne beim Aufgehen und beim Untergehen. Und weil ihre Mutter Sonnenkönigin ist, darf Stella Sonnenprinzessin sein. Dazu muss sie früh aufstehen ...

Zum Buch

Signor Hoffman

Signor Hoffman

Eduardo Halfon

Neues vom „aufstrebenden Stern der lateinamerikanischen Literatur“ (NZZ). In acht Geschichten begibt sich Eduardo Halfon auf die Suche nach dem Gespenst der Identität. Sei es in einem nachgebauten faschistischen Internierungslager in ...

Zum Buch

Sozusagen Paris

Sozusagen Paris

Navid Kermani

Ein Schriftsteller hat einen Roman geschrieben über die große Liebe seiner Jugend. Nach einer Lesung steht eine Frau vor ihm, die er nicht erkennt. Aber sie ist es trotzdem. Er ist jetzt Autor, sie ist seine Romanfigur – und aus dem jungen ...

Zum Buch

Vom heimlichen Ehrgeiz, ein Bleistift zu sein

Vom heimlichen Ehrgeiz, ein Bleistift zu sein

Valerio Magrelli

„Die Poesie von Valerio Magrelli ist ein Selbstgespräch, mit dem Bleistift in ein Heft geschrieben, in den tiefsten und stillsten Stunden der Nacht“, schreibt Octavio Paz über den gefeierten Dichter aus Italien, der nun auf Deutsch zu ...

Zum Buch

Erste Erde

Erste Erde

Raoul Schrott

Raoul Schrotts Buch ist das Ergebnis einer intensiven Auseinandersetzung mit dem heutigen Wissen über die Welt: Vom Urknall über die Entstehung des Planeten bis hin zu uns unternimmt es den großen Versuch, unsere wissenschaftlichen ...

Zum Buch

Der Augenblick der Fotografie

Der Augenblick der Fotografie

John Berger

Die Fotografie hat immer einen besonderen Stellenwert in John Bergers Werk gehabt. Dieser Band versammelt zum ersten Mal seine Aufsätze zur Fotografie, von den sechziger Jahren bis heute: eine kleine Kunstgeschichte der Sichtbarkeit. Ob er ...

Zum Buch

Schreiben

Schreiben

A.L. Kennedy

A.L. Kennedy ist eine der kühnsten Schriftstellerinnen der englischsprachigen Literatur. Ihre Sprache ist luzide, ihr Schreiben kompromisslos, aufregend und verstörend – aber auch ungemein witzig. In diesem Buch erzählt sie kurzweilig und ...

Zum Buch