Neuerscheinungen


Akzente 2 / 2016

Akzente 2 / 2016

Nichts bleibt, wo es war: Ortswechsel gehören zur Literatur, weil sie die Wahrnehmung ebenso verrücken wie die Sprache. Jede Verlagerung hat Folgen, ob als Umzug, als Reise oder als Flucht. Nicht erst seit immer mehr Menschen sich nach Europa ...

Zum Buch

Smarte Maschinen

Smarte Maschinen

Ulrich Eberl

Die Maschinen sind erwacht. Sie fahren selbständig Auto, lernen kochen und kellnern, malen und musizieren, denken und debattieren. Manche übertreffen uns bereits: Sie stellen bessere Diagnosen als Ärzte, beherrschen 20 Sprachen und erkennen ...

Zum Buch

Glück

Glück

Gaito Gasdanow

„Henri Dorin, mein Vater, wurde geboren, um glücklich zu sein“, schreibt der fünfzehnjährige André in sein Tagebuch. Er selbst, der die Mutter bei der Geburt verlor, scheint weniger begabt für das Glück. Aber was wird aus dem ...

Zum Buch

Die Aufrechten

Die Aufrechten

Mark Hertsgaard

Edward Snowdens Enthüllungen haben die Spielregeln der Politik verändert: Sie wird sich nie wieder auf wohl gehütete Geheimnisse verlassen können. Dafür war Snowden bereit, seine berufliche und private Existenz zu opfern – woher kommt ...

Zum Buch

Pop macht Angst

Pop macht Angst

Christian David

"German Angst" – Christian David diagnostiziert eine historisch begründete Furcht vor dem Populären und er ruft den Deutschen, aber auch dem Rest von Europa zu: No fear! Es geht ihm nicht darum, die Grenzen zwischen der sogenannten ...

Zum Buch

In Idomeni

In Idomeni

Nannina Matz

Im April 2016 reist Nannina Matz nach Griechenland, wo seit den europäischen Grenzschließungen zehntausende Flüchtlinge gestrandet sind. Wie viele andere Europäer hilft sie zwei Wochen lang im Camp Idomeni an der mazedonischen Grenze. Dort ...

Zum Buch

Sturmhöhe

Sturmhöhe

Emily Brontë

Cathy Earnshaw und ihr Stiefbruder, das Findelkind Heathcliff, sind einander bedingungslos zugetan und beide gleichermaßen wild und kompromisslos. Als ihre Freundschaft zu Liebe wird, beginnt eine Tragödie auf Leben und Tod. Cathy heiratet den ...

Zum Buch

Dreamland Deutschland?

Dreamland Deutschland?

Antonie Rietzschel

Yousef und Mohanad, zwei Brüder aus Syrien, haben es geschafft. Ein Jahr lang sind sie nun in Deutschland. Antonie Rietzschel hat sie von Anfang an begleitet: Sie hat dabei erlebt, was passiert, wenn Debatten um Flüchtlinge und ...

Zum Buch

Das Buch vom Süden

Das Buch vom Süden

André Heller

Ein »fleißiger Taugenichts« ist der knapp nach dem Zweiten Weltkrieg in Wien geborene Julian Passauer. Im Dachgeschoss von Schloss Schönbrunn wächst der Sohn des stellvertretenden Direktors des Naturhistorischen Museums auf, umgeben vom ...

Zum Buch

Wallenhorst Richmann Lehn. Die besten Essays des Jahres

Wallenhorst Richmann Lehn. Die besten Essays des Jahres

Max Wallenhorst, Pascal Richmann, Isabelle Lehn

Funktionieren die Liebe und das utopische Denken vielleicht in Internetforen, unterfüttert mit Science Fiction, Resten von Philosophie und ganz vielen Links? Wozu schrubbt der Düsseldorfer Zahnarzt Hermann Klaas in der South Bronx immer wieder ...

Zum Buch

Ein durstiger Fisch im See

Ein durstiger Fisch im See

Marius Goldhorn

Ein junger Mann schreibt eine E-Mail an den Maharishi Friedenspalast von Hannover. Er möchte mehr erfahren über die Transzendentale Meditation, jene geistige Erneuerungsbewegung, der nicht nur die Beatles anhingen, sondern auch – sein Vater. ...

Zum Buch

Babybuddha

Babybuddha

Bernhard Keller

"Der Anfang ist vollkommen." So beginnt Bernhard Kellers Tagebuch des ersten Jahres mit Kind. Voller Staunen, Humor und Demut nähert er sich dem Baby, "diesem kleinsten und unauffälligsten aller Meister", und in seinen ganz persönlichen ...

Zum Buch