Bücher A-Z


E.T.A. Hoffmann

E.T.A. Hoffmann

Rüdiger Safranski

Er galt als musikalisches Wunderkind und hatte mit einundzwanzig Jahren bereits zwei umfangreiche Romane in der Schublade liegen: E.T.A. Hoffmann. Der Jurist, Komponist und Dichter brachte es zu den größten Erfolgen und fragte sich, auf dem ...

Zum Buch

Band 9: Bacacay

Band 9: Bacacay

Witold Gombrowicz

Gombrowicz hatte etwas gegen den tödlichen Ernst in der hohen Kunst. Entsprechend verschmähen seine hier versammelten Erzählungen durchaus nicht den erotischen Reiz der Unterhaltsamkeit. Sie entfalten den ganzen Charme des schwarzen Humors, ...

Zum Buch

Bilder zur Geschichte des Todes

Bilder zur Geschichte des Todes

Philippe Ariès

Der vorliegende Bildband behebt den einzigen Nachteil von Ariès' wegweisender Studie zur Geschichte des Todes, denn er liefert die Ikonographie zu den kulturgeschichtlichen Entwicklungen, die sich aus den Dokumenten von mehr als tausend Jahren ...

Zum Buch

Gedenkbilder

Gedenkbilder

Marguerite Yourcenar

Mit den Gedenkbildern ist die Yourcenar den Spuren ihrer Familie nach Flandern und bis zurück in die Französische Revolution gefolgt. Mit ihrem Reichtum an Schauplätzen und Figuren, mit ihren psychologischen und soziologischen Einsichten und ...

Zum Buch

Kybernetik und Gespenster

Kybernetik und Gespenster

Italo Calvino

Nur wenige Schriftsteller unserer Zeit haben so originell und erschöpfend über das Handwerk des Schreibens nachgedacht wie Italo Calvino. In dieser Sammlung seiner Essays zeigt sich Calvino nicht nur als Autor, sondern vor allem als Leser, dem ...

Zum Buch

Das Zeugnis der Poesie

Das Zeugnis der Poesie

Czeslaw Milosz

Milosz' Text beruht auf Vorlesungen, die der Nobelpreisträger von 1980 in Harvard gehalten hat: Aus persönlich gelebter leidvoller Erfahrung heraus erläutert er seine Überzeugung, daß die Dichtung ideologische Verhärtung der Sprache und ...

Zum Buch

Trauermusik

Trauermusik

Lars Gustafsson

Drei Lebensgeschichten von den fünfziger bis zu den achtziger Jahren hat Lars Gustafsson verknüpft, um herauszufinden, wie sich unser Leben entwickelt: »Eine Persönlichkeit ist nicht genau dasselbe wie die Linie, die sie durchs Leben ...

Zum Buch

Bacacay

Bacacay

Witold Gombrowicz

Gombrowicz hatte etwas gegen den tödlichen Ernst in der hohen Kunst. Entsprechend verschmähen seine hier versammelten Erzählungen durchaus nicht den erotischen Reiz der Unterhaltsamkeit. Sie entfalten den ganzen Charme des schwarzen Humors, ...

Zum Buch

Der junge Mann

Der junge Mann

Botho Strauß

Die Personen dieses Romans sind allesamt Grenzgänger, die sich bewußt in eine andere Zeit hinübergleiten lassen oder unbewußt hinübergezogen werden. In jedem Falle wachen sie in Räumen auf, wo die Gesetze der Zeit wechseln, wo sie Opfer ...

Zum Buch

Königswald oder Die letzte Geschichte

Königswald oder Die letzte Geschichte

Horst Bienek

Bieneks farcenhafte Novelle über sieben schrullige adlige Damen in den letzten Kriegstagen ist ein anspielungsreicher, grotesker Schlußpunkt hinter sein Romanwerk über Gleiwitz.

Zum Buch

Eine Seele aus Holz

Eine Seele aus Holz

Jakov Lind

Linds Erzählungen handeln von Menschen, die durch die Hölle unserer jüngsten Geschichte gegangen sind. Sie haben überlebt, aber um den Preis, nicht mehr dieselben zu sein. Linds Prosa ist ein eindrucksvolles und bedrückendes Zeugnis einer ...

Zum Buch

Souterrain

Souterrain

Christoph Meckel

Christoph Meckel holt das Liebesgedicht in die Gegenwart - seine Gedichte handeln vor allem von Verletzungen und von der Unmöglichkeit der Nähe. Der Ton ist härter geworden, unversöhnlicher, die Sprache widerstandsfähiger gegen den schönen ...

Zum Buch