Hanser Verlag


Die Strenggläubigen

Die Strenggläubigen

Wilfried Buchta

Der militante Islamismus, der den Weltfrieden bedroht, hat seine Gestalt nicht erst in den vergangenen zwei Jahrzehnten gewonnen. Seine moderne Geburtsstunde schlug 1979 in Iran und Saudi-Arabien. Wilfried Buchta, ein intimer Kenner des Nahen ...

Zum Buch

Vertraute Dinge, fremde Dinge

Vertraute Dinge, fremde Dinge

Teju Cole

Teju Cole betrachtet Kunst, wie er die Welt betrachtet: mit dem Blick eines unsystematischen Historikers, der zunächst beobachtet, beschreibt, das Offensichtliche betrachtet, um zum weniger Offensichtlichen vorzudringen, das darunter liegt. ...

Zum Buch

Neben uns die Sintflut

Neben uns die Sintflut

Stephan Lessenich

Uns im Westen geht es gut, weil es den meisten Menschen anderswo schlecht geht. Wir lagern systematisch Armut und Ungerechtigkeit aus, im kleinen wie im großen Maßstab. Und wir alle verdrängen unseren Anteil an dieser Praxis. Der renommierte ...

Zum Buch

Wunderbare Jahre

Wunderbare Jahre

Sibylle Berg

1. Januar 2016. Sibylle Berg ist in Tel Aviv, Familienbesuch, und draußen gehen die Böller los. Moment mal, Böller zu Neujahr in Israel? Schreiende Menschen kommen die Straße gelaufen. Sie ducken sich, flüchten in Hauseingänge. Was sich ...

Zum Buch

Von Meeren und Menschen

Von Meeren und Menschen

Elke Heidenreich, Nora Bossong, Andreas Altmann, Daniel Kehlmann, Gerald Hüther, Tilman Rammstedt

Als Albert Ballin, der damalige Generaldirektor der Hapag, 1891 ein Schiff unter „Kreuzfahrt“ auf die Meere schickte, war eine neue Form des Reisens erfunden, die bis heute ihren Zauber nicht verloren hat. Zum ersten Mal in der Geschichte ...

Zum Buch

Rettet das Spiel!

Rettet das Spiel!

Gerald Hüther, Christoph Quarch

Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. Was Schiller einst dachte, bestätigt heute die Neurowissenschaft: Im Spiel entfalten Menschen ihre Potenziale, beim Spiel erfahren sie Lebendigkeit. Doch das Spiel ist bedroht – durch seine ...

Zum Buch

Die Supernasen

Die Supernasen

Lydia Möcklinghoff

Dass der Ameisenbär noch nicht ausgestorben ist, versteht keiner. Er ist langsam, sieht schlecht, und sein Gehirn ist nur erbsengroß. Lydia Möcklinghoff, Deutschlands bekannteste Ameisenbärforscherin, nimmt den Leser mit an die Orte, an ...

Zum Buch

Das trügerische Gedächtnis

Das trügerische Gedächtnis

Julia Shaw

Wir sind die Summe unserer Erinnerungen. Stimmen diese aber auch? Haben prägende Ereignisse unserer Kindheit überhaupt so stattgefunden? Identität ist ein kunstvoll gewebter Teppich aus Erinnerungsfragmenten. Die Rechtspsychologin Julia Shaw ...

Zum Buch

Der Fall Paul Kammerer

Der Fall Paul Kammerer

Klaus Taschwer

1926 erklimmt Paul Kammerer einen Hügel im Schneebergmassiv. Dann setzt er sich einen Revolver an die Schläfe und seinem Leben ein Ende. Kurz zuvor ist Kammerer, den man als größten Biologen seit Darwin feierte, die Fälschung von ...

Zum Buch

Geschmack

Geschmack

Tom Vanderbilt

Jeder weiß, was er am liebsten isst, welche Farbe er mag und welches die beste Kultserie ist. Aber wie entscheiden wir, was wir gut finden? Sind diese Entscheidungen biologisch begründet oder von persönlichen Erfahrungen geprägt? Tom ...

Zum Buch

Arcadia

Arcadia

Emma Cline

Eine einsame Obstplantage im Nebel der Küste: hier lebten die Geschwister Otto und Heddy jahrelang zu zweit, abgeschottet von der Außenwelt. Als Heddy von Peter schwanger wird, zieht dieser bei ihnen ein und hilft Otto bei den Geschäften. Die ...

Zum Buch

Lesen, was kommt!

Lesen, was kommt!

Hanser Literaturverlage

Zehn Sachbücher aus dem Herbstprogramm des Hanser-Verlags: Das sind zehn Bücher, aus denen Sie etwas über sich selbst oder über unsere Welt erfahren können, Bücher, die Ihnen Geschichten erzählen, Zusammenhänge erklären oder die Sie ...

Zum Buch