Hanser Verlag


Lovecraft Country

Lovecraft Country

Matt Ruff

Atticus Turners Gefühle für seinen Vater waren schon immer zwiespältig. Doch als der verschwindet, macht Atticus sich wohl oder übel auf die Suche. Auch wenn die Spur nach „Lovecraft Country“ in Neuengland führt, Mitte der 50er Jahre ...

Zum Buch

Die Dame aus Arezzo

Die Dame aus Arezzo

Alfred Brendel

Schubert und Haydn treffen Schwitters und Jandl: Kann das gutgehen? Und ob! In Alfred Brendels neuem Buch mischen sich Musik- und Literaturgeschichte, Texte großer Meister des Unsinns stehen neben Texten über die großen Meister der Musik. Der ...

Zum Buch

Der rote Swimmingpool

Der rote Swimmingpool

Natalie Buchholz

Adams Mutter ist schön und wird von allen bewundert, sein Vater ist lebenshungrig und erfolgreich. Nichts kann sie trennen, denkt Adam, der kein Kind mehr ist und noch kein Mann. Bis es dann doch passiert: Sein Vater verschwindet ohne ein Wort. ...

Zum Buch

Eine Taube erschießen

Eine Taube erschießen

David Grossman

Neben seinem literarischen Werk beeindruckt David Grossman immer wieder mit seinen Essays und Reden zu Politik, Gesellschaft und Literatur. „Die Lage ist zu verzweifelt, um sie den Verzweifelten zu überlassen“, meint er. Für den ...

Zum Buch

Was wir reden, wenn es gewittert

Was wir reden, wenn es gewittert

Thilo Krause

Thilo Krause beschäftigen die Dinge und Wörter des Alltags. In der Berührung mit scheinbar einfachen Befindlichkeiten tun sich unerwartete Räume auf, weisen hinaus über das, was sie im ersten Moment zu sein scheinen. Seine Gedichte sind ...

Zum Buch

Aus meinem Schattenreich

Aus meinem Schattenreich

Günter Kunert

„Die Eltern / traten aus dem Rahmen / und sprachen / zu ihrem Kinde: Du bist / jetzt achtzig Jahre alt und / mußt endlich erwachsen werden.“ Der Gedichtband des 1929 geborenen Günter Kunert ist eine Begegnung mit der eigenen ...

Zum Buch

Nach den Libellen

Nach den Libellen

W.S. Merwin

„Die Poesie verdeutlicht uns beides, die großen Möglichkeiten wie das, was uns nicht gelingen wird“, sagt William Stanley Merwin. Nach den Libellen ist die erste deutsche Auswahl aus seinem mittlerweile über sechzig Jahre umspannenden ...

Zum Buch

Politiken & Ideen

Politiken & Ideen

Raoul Schrott

Woher kommen unsere Werte und Vorstellungen? Wird eine Nation durch ihre Grenzen, Sprachen oder gar die Abstammung ihrer Bürger definiert? Als neugieriger Entdecker führt Raoul Schrott in vier großen Essays hinein in die Welt unseres ...

Zum Buch

Lieber Freund, aus meinem Leben schreibe ich dir in deines

Lieber Freund, aus meinem Leben schreibe ich dir in deines

Yiyun Li

„Was für ein langer Weg es ist von einem Leben zu einem anderen: Doch warum schreiben, wenn nicht wegen dieser Distanz.“ Yiyun Li schreibt – ohne je das Wort zu verwenden – über ihren Selbstmordversuch, über das, was es bedeutet, an ...

Zum Buch

Ein Geschenk für Rosa

Ein Geschenk für Rosa

John Berger

„All die Jahre über hat mich eine Ahnung zum Schreiben angetrieben, dass etwas erzählt werden muss, das, falls ich es nicht versuche, unerzählt bleiben wird.“ „Ein Geschenk für Rosa“ ist das letzte Buch, das John Berger vor seinem ...

Zum Buch

Clusterfuck

Clusterfuck

Holm Friebe, Detlef Gürtler

Im Universum strebt alles zum größtmöglichen Chaos. Katastrophen wollen passieren. Und ein Unglück kommt selten allein – erst recht in unserer automatisierten, übervernetzten Zeit. Was aber ist das geheime Bindeglied zwischen ...

Zum Buch

Geburtstag

Geburtstag

Stefan Heidenreich

Als Kinder können wir ihn kaum erwarten, später wird er vielen peinlich: Einmal im Jahr ist Geburtstag, und wir lassen uns von der Familie und den Freunden feiern, auch wenn es sonst keinen Grund zu feiern gibt. Aber wie ist dieses Ritual ...

Zum Buch