Hanser Berlin

Buchtitel (22)
Ich bin nicht Sam Zamrik

Ich bin nicht

Worte, die ins Mark treffen – "Sam Zamriks Debüt ist eine poetische Zumutung. Es mutet uns seine Wunden zu und seine Wunder.“ (Annika Reich)

Ob in Damaskus oder in Berlin, egal in welcher Sprache – Schreiben ist für Sam ...

Zum Buch

22,00 €
Das Jahr ohne Schlaf Samantha Harvey

Das Jahr ohne Schlaf

Originell, tiefgründig und mit Humor erkundet Samantha Harvey das Mysterium des Schlafs und die fatalen Folgen von Schlaflosigkeit. „Ein Meisterwerk, so gut, dass es mir den Atem verschlägt.“ (Helen Macdonald)

Von einem Tag auf ...

Zum Buch

23,00 €
Connemara Nicolas Mathieu

Connemara

Nach dem Bestseller „Rose Royal“ schreibt Goncourt-Preisträger Nicolas Mathieu über eine moderne Madame Bovary, die ihre Fesseln abstreift.

Hélène ist fast vierzig Jahre alt. Sie hat Karriere gemacht, geheiratet, zwei Töchter ...

Zum Buch

26,00 €
Nach Norden Anuk Arudpragasam

Nach Norden

Das Leben ist kurz, aber die Erinnerung ist lang – Anuk Arudpragasams Roman über die erschütternden Nachwirkungen des Krieges und die Kraft der Sprache.

Am Anfang zwei Nachrichten: Eine E-Mail von Anjum, einer Aktivistin, in die ...

Zum Buch

25,00 €
Nicht mehr normal Stephan Lessenich

Nicht mehr normal

Wie geht eine Gesellschaft damit um, dass nichts mehr normal ist? Der Soziologe Stephan Lessenich zeigt, wie die Überwindung einer überholten Normalität gelingen kann.

Die Welt befindet sich im permanenten Ausnahmezustand. Nach der ...

Zum Buch

23,00 €
Drei Frauen träumten vom Sozialismus Carolin Würfel

Drei Frauen träumten vom Sozialismus

Christa Wolf, Brigitte Reimann und Maxie Wander – Carolin Würfel porträtiert diese drei Ikonen der DDR-Literatur und wirft einen modernen Blick auf das große Versprechen des Sozialismus.

Christa Wolf, Brigitte Reimann, Maxie ...

Zum Buch

23,00 €
Hund, Wolf, Schakal Behzad Karim Khani

Hund, Wolf, Schakal

Behzad Karim Khanis Debüt über das Schicksal zweier Brüder verbindet die Härte der Straße mit der Melancholie iranischer Prosa. „Zehnmal besser als jedes ‚4 Blocks'.“ (Ijoma Mangold)

Nach der Hinrichtung der Mutter im ...

Zum Buch

24,00 €
Eine beiläufige Entscheidung Maren Wurster

Eine beiläufige Entscheidung

Maren Wurster erzählt die Geschichte einer Frau, die vor ihrer Mutterschaft flieht, und die eines Jungen, der mutterlos aufwächst. „Die außergewöhnlichste Mutter-Sohn-Geschichte, die ich je gelesen habe.“ (Stefanie de Velasco)

Zum Buch

22,00 €
Klassenbeste Marlen Hobrack

Klassenbeste

Von arbeitenden Frauen, Fallschirmmüttern und Mittelschichtsfeministinnen – Marlen Hobrack formuliert die Klassenfrage aus weiblicher Perspektive radikal neu.

Die Wäschekörbe waren immer voll – nicht mit Wäsche, sondern mit ...

Zum Buch

22,00 €
Treue Hernan Diaz

Treue

Hernan Diaz‘ vielschichtiger Roman dekonstruiert den amerikanischen Mythos von Männern, Macht und Reichtum und gipfelt in einer provokanten Geschichte der Emanzipation. "Ein Meisterwerk … Wie Diaz Kapital und Leben verknüpft und Eis zu ...

Zum Buch

27,00 €
Dieser Beitrag wurde entfernt Hanna Bervoets

Dieser Beitrag wurde entfernt

Wer oder was bestimmt unsere Weltanschauung? Hanna Bervoets erzählt von den Abgründen des virtuellen Raums. „Ein fein komponierter, psychologisch scharfsinniger und subtiler Roman einer seelischen Entblößung.“ (Ian McEwan)

Zum Buch

20,00 €
Das gelbe Haus Sarah M. Broom

Das gelbe Haus

Eine Familie, ein Haus, eine Stadt – mitreißend erzählt Sarah M. Broom von der Kunst des Überlebens. "Meisterhaft. Massiv und minutiös zugleich. Wow." Lisa Taddeo

Ein gelbes Holzhaus in einem vernachlässigten Viertel New ...

Zum Buch

26,00 €