Geschenkbücher


Alles halb so schlimm!

Alles halb so schlimm!

Eugen Roth

Sie ärgern sich schwarz? Dann lesen Sie Roth! Eugen Roth, der sich einmal mehr als Kenner unserer tagtäglichen Sorgen und Nöte entpuppt: "Ein Mensch sieht sich auf dieser Welt / Vor mehr als ein Problem gestellt." Diese Auswahl von Eugen ...

Zum Buch

Einen Herzschlag lang

Einen Herzschlag lang

Eugen Roth,

Eugen Roth neu entdecken: Der scharfsichtige und scharfzüngige Menschenkenner hat neben seinen bekannten humoristischen Versen auch Erzählungen geschrieben, in denen er das Leben und seine Mitmenschen mit klugem Witz beobachtet. Ob man mit dem ...

Zum Buch

Meeres Stille und Glückliche Fahrt

Meeres Stille und Glückliche Fahrt

Johann Wolfgang Goethe, Peter Schössow

Goethe für Kinder? Kein Problem, wenn man für die Sprache des Dichters die richtigen Bilder findet. In seinen berühmten Gedichten "Meeres Stille" und "Glückliche Fahrt" erzählt Goethe von den beiden Gesichtern des Meeres. Manchmal ist das ...

Zum Buch

Teufelsbuch

Teufelsbuch

Hans Traxler

Wo verbringen Teufel ihren Urlaub? Was lernt so ein kleiner Teufelsbraten in der Schule? Und warum spricht man davon, dass vor der Mona Lisa im Louvre "der Teufel los" sei? Hans Traxler hat sich eingehend mit der Spezies der Teufel beschäftigt ...

Zum Buch

Das Karussell im Englischen Garten

Das Karussell im Englischen Garten

Isolde Ohlbaum, Eva Demski

Kinder wissen natürlich, dass Schwan und Pferdchen, Storch und Hirsch, ja sogar die Kutschen eine eigene Geschichte und ihre über den Winter wohlgehüteten Geheimnisse haben. Wer Isolde Ohlbaums Fotografien vom Karussell im Englischen Garten ...

Zum Buch

Eugen Roth für Zeitgenossen

Eugen Roth für Zeitgenossen

Eugen Roth

Eugen Roth, der große Humorist und Satiriker, hat seine Mitmenschen aufs Genaueste beobachtet. Und weil er sich vom äußeren Schein nie blenden ließ und immer ein unnachgiebiger Kritiker blieb, haben seine Beobachtungen – in heitere und ...

Zum Buch

Wer das Mondlicht fängt

Wer das Mondlicht fängt

Quint Buchholz, Michael Krüger

"Nachts lassen wir den Himmel dichten", heißt es in einem Gedicht von Michael Krüger. Und genau das haben die beiden Autoren getan: Quint Buchholz' Bilder sind in ein Mondlicht getaucht, das von den schönsten und tiefsten Geheimnissen der ...

Zum Buch

Couscous auf beide Wangen

Couscous auf beide Wangen

Luis Murschetz

Wie sehen Karikaturisten die Welt? Luis Murschetz beschreibt sie, wie er sie zeichnet: mit feinem Strich und immer auf den Punkt gebracht, dabei stets genügend Raum für die Phantasie des Lesers lassend. Ob er skandinavische Torfbeeren aus der ...

Zum Buch

Derrick oder die Leidenschaft für das Mittelmaß

Derrick oder die Leidenschaft für das Mittelmaß

Umberto Eco

Gibt es etwas Deutscheres als Kommissar Derrick, die vollkommene Verkörperung von Durchschnittlichkeit, Phlegma und Beamtenkarriere? Phänomene wie den deutschen Geist im Streifenwagen, Ginger Rogers und Clintons Verfehlungen, Andreottis ...

Zum Buch

Sonst noch was

Sonst noch was

Elke Heidenreich

Sonst noch was« sagt Mutter Gertrud abfällig, wenn sie von ihrem Bruder Hans spricht, der sich mit seinen Tieren in einem kleinen Haus im Westerwald zur Ruhe gesetzt hat. Nein, von Hans hält sie nicht viel. »Sonst noch was« sagt sie aber ...

Zum Buch

Der mächtigste Mann

Der mächtigste Mann

Eva Menasse, Robert Menasse, Elisabeth Menasse

Der mächtigste Mann - ein armes Schwein? Und was hat die Katze namens Socken mit der Geschichte zu tun?

Zum Buch

Abschied von Kohl

Abschied von Kohl

Luis Murschetz

Sechzehn Jahre Helmut Kohl. Wie er so war, hat der Karikaturist und Dokumentarist Luis Murschetz mehr als deutlich gemacht: "so raumfüllend, dass er langsam gar nicht mehr hineinpasst[e] in seine kleine Republik. (Die hat er eigens, damit sie ...

Zum Buch