Zwischen zwei Scheiben Glück

Irene Dische

Peter lebt in den dreißiger Jahren bei seinem strengen Großvater in Ungarn. Als sein Vater Diplomat in Berlin wird, holt er Peter zu sich. Und dort erlebt er eine ihm bisher unbekannte Welt des Kinos, Theaters und der Parties. Eine wunderbare Fassade, die den Blick auf die drohende Gefahr durch die Nazis verstellt. Peter weiß nicht einmal, daß er selbst Jude ist. Erst nach der Reichskristallnacht schickt ihn sein Vater zurück nach Ungarn. Dort bekommt er jede Woche einen Brief von ihm. Eines Tages sehen die Briefe anders aus. Doch was wirklich geschehen ist, erfährt er erst viel später.
DEUTSCHER JUGENDLITERATURPREIS 1998

Über den Autor

Irene Dische

Irene Dische, 1952 geboren, lebt in New York. Bei Hanser erschien bereits Zwischen zwei Scheiben Glück, ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis.

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Irene Dische

Alle Bücher von Irene Dische

Weitere Empfehlungen für Sie

Zwischen zwei Scheiben Glück

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend